Helmut-M.-Braem-Übersetzerpreis für die beispielhafte Übersetzung eines Prosawerks

Zum 23. Mal schreibt der Freundeskreis zur Förderung literarischer und wissenschaftlicher Übersetzungen e.V. den Helmut-M.-Braem-Übersetzerpreis für die beispielhafte Übersetzung eines Prosawerks ins Deutsche aus. Dank einer großzügigen Spende der Worterben gGmbH ist der Preis 2022 mit 15.000 Euro dotiert. Die Übersetzung muss nach dem 1. Januar 2019 in einem deutschsprachigen Verlag erschienen und lieferbar sein. Bewerbungen sind ab dem 2. Januar 2022 möglich.

Informationen und Anmeldung

https://freundeskreis-literaturuebersetzer.de/preise/helmut-m-braem/
Auskünfte erteilt: petra.boes@freundeskreis-literaturuebersetzer.de