Journalistenpreis BlaueBoje

BlaueBoje, das ist der Journalistenpreis der Volksbanken und Raiffeisenbanken in zwölf Bundesländern (ausgenommen Bayern, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Region Weser-Ems). Er wird alle zwei Jahre vergeben und hat den Schwerpunkt „Wirtschaft vor Ort“. Der Journalistenpreis würdigt Journalist*innen, die lebendig, anspruchsvoll und verständlich komplexe Wirtschafts- und Finanzthemen in die Alltagswelt der Menschen transportieren. Eine Boje sendet Signale, gibt Orientierung, rettet aus schwierigen Situationen. Genau wie guter Journalismus! Die Wortkombination BlaueBoje ist poetisch und prägt sich gut ein. Sie ist das optische Signal und die Marke für den Journalistenpreis der Genossenschaftsbanken. Der Preis wird in den Kategorien Audio, Bild, Text und Multimedia vergeben. Dotierung: Insgesamt 15.000 Euro.

Informationen

https://www.die-blaue-boje.de/