Willi-Bleicher-Preis 2021

Der Willi-Bleicher-Preis für herausragende Berichterstattung aus der Arbeitswelt wird 2-stellig: 2021 schreibt die IG Metall Baden-Württemberg den Journalistenpreis zum 10. Mal aus, prämiert werden wie in den Vorjahren Print/Online-, TV- und Hörfunkbeiträge, die sich hintergründig und kritisch mit Entwicklungen der Arbeitswelt in allen Branchen auseinandersetzen. Bezirksleiter Roman Zitzelsberger: „Corona, Kurzarbeit, Transformation – die Herausforderungen für die Beschäftigten werden nicht weniger, sondern mehr. Deshalb brauchen wir Medien, die über die vielfältigen Veränderungen in der Arbeitswelt informieren, diese begleiten und hinterfragen. In Zeiten von Corona, Kurzarbeit und Home-Office sind solche Informationen aus Büros, Fabriken und Geschäften wichtiger denn je.“ Der Willi-Bleicher-Preis 2021 wird in den Kategorien Fernsehen, Hörfunk und Print/Online vergeben. Das Preisgeld beträgt jeweils 3000 Euro. Ein mit 2000 Euro dotierter Nachwuchspreis für Bewerber*innen bis 30 Jahren wird zusätzlich verliehen. Ebenfalls mit 3000 Euro dotiert ist eine Kategorie für Interviews aus der Arbeitswelt.

 

Informationen

www.willi-bleicher-preis.de