Stipendien

STERN Stipendium für Nachwuchsfotograf*innen

Der STERN steht für bildstarke Reportagen und wurde dafür mehrfach ausgezeichnet. Seit 2013 widmet sich die STERN-Redaktion der Förderung von Nachwuchsfotograf:innen und vergibt im Rahmen des Programms "STERN Junge Fotografie" jährlich das "STERN Stipendium", das jungen Fotografie-Talenten die Chance eröffnet, praktische Erfahrungen in der STERN-Redaktion zu sammeln. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium im visuellen Bereich. Das Stipendium beginnt am 1. August 2022 und endet am 31. Juli 2023. Es beinhaltet einen Jahresvertrag beim STERN innerhalb dessen der Stipendiat als festes Redaktionsmitglied in der Hamburger Redaktion arbeitet, die monatliche Vergütung liegt bei 2.800…
mehr »

Recherchepreis Osteuropa

Der Recherchepreis Osteuropa will die Berichterstattung aus Osteuropa stärken. Der von Hoffnung für Osteuropa und Renovabis in Form eines Stipendiums vergebene Preis ermöglicht Journalist*innen die Recherche und Produktion aufwändiger Printreportagen. Gefördert wird die Recherche von Sozialreportagen aus Mittel-, Ost- oder Südosteuropa, die gesellschaftliche und politische Entwicklungen thematisieren und den Alltag der Menschen in den Blick nehmen. Der Preis ist mit bis zu 7.000 Euro dotiert.
mehr »

Deutsch-Südliches Afrika Journalistenprogramm – Bundespräsident Horst Köhler-Journalisten-Stipendium

Einmal im Jahr haben Journalist:innen aus dem südlichen Afrika und aus Deutschland die Möglichkeit, in Deutschland/im südlichen Afrika bei einem Medium ihrer Wahl zu arbeiten und außerdem Beiträge für ihre Heimatredaktion anzufertigen. Ziel des Austauschprogramms ist es, Öffentlichkeit für den Chancenkontinent Afrika und deutsch-afrikanische Themen herzustellen. Außerdem will das Programm eine Plattform für die vielen spannenden Geschichten sein, die darauf warten, endlich erzählt zu werden.
mehr »

Deutsch-Israelisches Journalistenstipendium – The Ernst Cramer & Teddy Kollek Fellowship

schreiben die IJP 2022 ein zweimonatiges Reise- und Arbeitsstipendium für jüngere Journalistinnen und Journalisten der Bundesrepublik Deutschland in Israel aus. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit staatlichen Einrichtungen, Stiftungen und Sponsoren in Deutschland und Israel. Dieses Stipendium wird zeitgleich für JournalistInnen in Israel ausgeschrieben, die sich für einen zweimonatigen Aufenthalt in Deutschland bewerben können. Das Stipendium ist Teil des Middle East Fellowship der IJP. Die beiden Arbeitsstipendien in und aus Israel sind zu Ehren des Journalisten Ernst Cramer und nach Teddy Kollek, dem ehemaligen Bürgermeister von Jerusalem, benannt. Ihr Einsatz ist Vorbild…
mehr »

Deutsch-Nahost Journalistenstipendium – The Middle East Fellowship

Die IJP schreiben für 2022 ein zweimonatiges Reise- und Arbeitsstipendium für fünf jüngere Journalistinnen und Journalisten der Bundesrepublik Deutschland im Nahen Osten für Ägypten, Jordanien, Libanon, Palästinensische Gebiete und Israel aus. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit staatlichen Einrichtungen, Stiftungen und Sponsoren in Deutschland und dem Nahen Osten. Zeitgleich wird dieses Stipendium für JournalistInnen der Region ausgeschrieben, die sich für einen zweimonatigen Aufenthalt in Deutschland bewerben können.
mehr »

Deutsch-Amerikanisches Journalistenstipendium – The Arthur F. Burns Fellowship

Das Programm ermöglicht jedes Jahr zwanzig Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland, Kanada und den USA, im Rahmen eines Arbeitsstipendiums, berufliche und persönliche Erfahrungen im Gastland zu gewinnen. Die Stipendiat:innen arbeiten mindestens zwei Monate in einer Gastredaktion ihrer Wahl und haben gleichzeitig die Möglichkeit, als Korrespondent:innen für ihre Heimatmedien zu berichten. So gewinnnen sie einen intensiven Eindruck von Politik, Wirtschaft und Kultur sowie vom gesellschaftlichen Leben und journalistischen Tagesgeschäft des Gastlandes.
mehr »