Termine

Veranstaltungen

Online: Dataharvest 2021 (18.05. – 03.06.2021)

Dataharvest – die Europäische Konferenz für investigativen Journalismus 2021 – wird wieder eine Online-Veranstaltung sein. Drei Wochen Konferenz- und Datenkompetenztraining, gefolgt von einer Reihe von Masterclasses in den Herbstmonaten. Die Konferenzwochen haben übergreifende Themen: 1) Investigative Methoden, 2) Datenjournalismus und 3) Grenzüberschreitender Journalismus. Diese Themen überschneiden sich natürlich, aber sie definieren dennoch einen Fokus für die Diskussionen.  

Bielefeld: 15. ver.di-Druckertage: Wir stärken unsere Abwehrkräfte – Union Busting, Corona und die Folgen (11.06. – 13.06.2021)

Die Bekämpfung von vermeintlich unliebsamen Beschäftigten, Betriebsrät*innen und Gewerkschaften hat seit Jahren Konjunktur. »Union Busting«, so nennt sich diese Methode. Angewandt wird sie u. a. von großen Anwaltskanzleien und Wirtschaftsdetekteien. Wir möchten diskutieren was dahinter steckt und wie man sich dagegen wehren kann. Im zweiten Themenblock möchten wir die Auswirkungen der Corona Krise auf die Betriebe diskutieren. Wer profitiert von der Krise und was heißt das für unsere Kolleg*innen? Darüber hinaus gibt es an diesem Wochenende gutes Essen, gute Gespräche, gute Musik und am Sonntag- morgen eine exklusive Führung durch die Gedenkstätte Stukenbrock. Anmeldungen bitte bis 15. Mai 2021!
Informationen

Druckertage_PDF

Berlin: Konferenz „Journalismus macht Schule“

Schülerinnen und Schüler sollen verstehen lernen, wie Informations-Vermittlung funktioniert und welche Chancen und Risiken sie birgt, auf allen Kanälen. Das von "netzwerk recherche" organisierte Treffen soll dazu beitragen, die Vielfalt regionaler Aktivitäten, auch aus Redaktionen, zu einer gemeinsamen, koordinierten, nachhaltigen Anstrengung auszubauen.

Berlin: Meinung, Macht, Medien – Medienstadt Berlin (18.07. – 23.07.2021)

Fast alle Medien unterhalten inzwischen in Berlin eine Außenstelle. Dieser wachsenden Medienkonkurrenz und -präsenz will der ver.di-Landesbezirk Nordrhein-Westfalen nachspüren und den Meinungsmacher*innen in der Hauptstadt auf die Finger schauen. Im Rahmen eines einwöchigen Seminars werden Printmedien sowie Radio- und Fernsehsender be- und untersucht. Wir beschäftigen uns mit der Frage, inwieweit Medien unsere heutige Gesellschaft als Informationsquelle beeinflussen und hinterfragen dabei, warum Medien oftmals als "vierte Gewalt" bezeichnet werden. Wie funktioniert beispielsweise investigative Berichterstattung?
Informationen und Anmeldung

https://nrw.verdi.de/service/termine/

bildung.nrw@verdi.de, Telefon: 0211/61824-165

Berlin: MedienSommerAkademie (20.08. – 21.08.2021)

Die zweitägige Medien-SommerAkademie wird zu einem aktuellen gesellschaftspolitischen Thema durchgeführt, das journalistisch bearbeitet wird. Es gibt den punktgenauen fachlichen Input zum Thema in Pro- und Contra-Statements von Expert_innen mit anschließender kritischer Diskussion des Themas. Außerdem: Praxis-Workshops mit journalistischen Profis, in denen Kurzfilme, Interviews, Texte, Radiobeiträge oder vieles mehr zum Thema entstehen; gemeinsame Abschlusspräsentation aller Workshop-Ergebnisse; Möglichkeiten zur individuellen Vernetzung beim abendlichen Programm. Teilnahmepauschale: 80,00 € (inkl. Übernachtung & Vollpension).
Informationen und Anmeldung

https://www.fes.de/journalistenakademie

Hamburg / Online: Medieninnovationskonferenz „scoopcamp“

Welche Technologien prägen die Arbeit von Journalist*innen? Welche Innovationen brauchen die Medien? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt das scoopcamp in Hamburg. In diesem Jahr wird die Medieninnovationskonferenz von nextMedia.Hamburg und der dpa erstmals zwei Tage lang Journalist*innen, Content-Pionier*innen und Innovator*innen aus aller Welt zusammenbringen – digital per Livestream und persönlich vor Ort im Hamburger designxport. Neue Inhalte, neue Partner: Auch inhaltlich wird das scoopcamp 2021 erweitert – mit einem Fachtag zum Thema Journalismus für und von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Denn vor allem junge Leute haben laut Untersuchungen zuletzt Vertrauen in Nachrichtenmedien verloren. Wie können Medienschaffende also junge Zielgruppen für Nachrichten begeistern? Welche Formate und Kanäle braucht es dafür? Der neue scoopcamp-Fachtag richtet sich an Nachwuchsjournalist*innen, junge Multiplikator*innen bzw. Influencer*innen und pädagogische Fachkräfte. Möglich wird das erweiterte Programm durch eine neue Partnerschaft mit der Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche e.V. und dem dpa-Projekt #UseTheNews.