Leute 01 – 2020

Daniel Behrendt wird zum 1. April 2020 Chefredakteur des Landesdienstes Niedersachsen-Bremen des Evangelischen Pressedienstes (epd). Er wurde vom Aufsichtsrat des Verbandes Evangelischer Publizistik Niedersachsen-Bremen GmbH (VEP) zum Nachfolger von Chefredakteurin Ulrike Millhahn berufen. Millhahn geht Ende März nach 28-jähriger Tätigkeit beim epd in den Ruhestand. Behrendt war zuletzt als Content Manager bei der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) in Hannover für die Themensteuerung in den Print- und Online-Kanälen der Organisation verantwortlich. Davor war der gebürtige Niedersachse zehn Jahre lang in diversen Funktionen bei der Madsack Mediengruppe beschäftigt.

Patrick Berger ist ab sofort Chefreporter West für die deutsche Sportplattform SPORT1. Zuvor arbeitete er als Redakteur für die DuMont Mediengruppe und schrieb für die Berliner Zeitung und den Berliner Kurier. Bergers neuer Themenbereich beinhaltet die Berichterstattung über die Top-Klubs Borussia Dortmund und Schalke 04. Er wird auch über andere Profiklubs im Westen multimedial berichten.

Die Deutsche Bahn (DB) hat eine erfahrene Journalistin unter Vertrag genommen: Die WDR-Moderatorin Anja Bröker wechselte zum Januar 2020 in die Kommunikationsabteilung des Unternehmens. Fortan leitet sie dort den gebündelten Bereich Newsroom, Pressestelle, Social Media.

Bastienne Früh ist ab sofort Verlagsleiterin für die wöchentlichen Magazine TINA, BELLA, LAURA, ALLES FÜR DIE FRAU und das zweiwöchentlich erscheinende Magazin Meins. Schon seit September 2019 war sie in dieser Rolle kommissarisch tätig. Früh folgte auf Ilka Clark, die bei der BAUER MEDIA GROUP in der Business Area Publishing beschäftigt bleibt.

Pit Gottschalk ist ab Januar gesamtverantwortlicher Chefredakteur für SPORT1, die führende 360-Sportplattform im deutschsprachigen Raum. Er verantwortet dort TV-, Online-, Mobile-, Audio- und Social-Media-Angebote redaktionell. Gottschalk war zuvor als Chefredakteur Sport für die deutsche FUNKE MEDIENGRUPPE tätig. Dirc Seemann ist bei SPORT1 nun Leiter Innovation Management TV und Mitglied der Chefredaktion, Matthias Becker stellvertretender Chefredakteur Digital. Er folgt auf Axel Schrüfer, der sich zukünftig anderen beruflichen Herausforderungen widmen wird. Almut Meffert ist ab sofort Senior Vice President Programm. Sie war vorher unter anderem für die ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH und die N24 GmbH mit Schwerpunkten Programmplanung, Channel- sowie Content-Management tätig. Toni Fröstl verlässt Ende Januar den Sender, um sich neuen Herausforderungen zu widmen.

Florian von Heintze ist ab sofort Stellvertreter des Chefredakteurs für die deutsche überregionale tägliche Zeitung BILD. Zuvor war er dort stellvertretender Chefredakteur. In seiner neuen Funktion wird er zuständig sein für die Zeitung und damit die Aufgaben von Alexandra Würzbach übernehmen, die an die Spitze von Bild am Sonntag gewechselt war. Weitere Stellvertreter neben von Heintze bleiben Daniel Böcking für Bild Digital und Christian Stenzel als „Chief of Staff“. Künftig wird es zudem bei BILD einen Verantwortlichen für Debatte und Meinung geben; den neuen Posten besetzt Filipp Piatov, der bei Bild seit 2017 Redakteur im Politikressort ist. Seine neue Aufgabe soll sein, ressortübergreifend Debattenthemen aufzugreifen und sie über alle Plattformen hinweg zu koordinieren und weiterzuentwickeln.

Das Magazin stern hat die Führung des Digital-Teams ab 1. Januar neu aufgestellt: Isa von Heyl wird stellvertretende Chefredakteurin. Zuvor war sie beim stern Head of Video & Audio. Hendrik Holdmann wird Leiter des Video-Ressorts. Er war davor Redaktionsleiter der ,STERN DISKUTHEK; diese Aufgabe hat nun die bisherige stern-Repoterin Karin Stawski inne. Swen Thissen wird Head of Distribution, indem er verantwortlich für SEO und die Steuerung von Social Media wird. Seine aktuelle Position ist Head of Social Media. Sarah Stendel folgt auf Thissen. Sie ist zurzeit redaktionelle Leiterin des Online-Magazins NEON. Felix Haas, Verantwortlicher für das Newsteam des stern, führt zusätzlich als Head of Editorial die Online-Ressorts Unterhaltung und Ratgeber.

Neuer stellvertretender Chefredakteur beim zweiwöchentlichen Tourismus-Magazin fvw ist Georg Kern. Zuletzt war er Chefredakteur des deutschen wöchentlichen Expedienten-Magazins TravelTalk. Rabea Spiralke ist ab sofort Redaktionsleiterin für TravelTalk. Ihre letzte Position war Redakteurin für das Magazin.

Henri Lesewitz ist ab sofort Chefredakteur für das deutsche monatliche Magazin bike. Er folgt auf Josh Welz, der nun als Herausgeber des Magazins tätig ist und Chefredakteur für das zweimal pro Jahr erscheinende Magazin EMTB bleibt. Lesewitz war bisher stellvertretender Chefredakteur für bike. Ludwig Döhl folgt auf Lesewitz. Döhls letzte Position war Redakteur des bike Magazins.

Im Februar wird Simon Michel-Berger Chefredakteur des national monatlich erscheinenden Fachmagazins agrarheute. Er folgt auf Dr. Uwe Steffin, der sich anderen Interessen widmen wird. Michel-Bergers aktuelle Position ist stellvertretender Chefredakteur und Ressortleiter „Agrarpolitik“ für das wöchentliche regionale Magazin Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt.

Die Mediengruppe RTL hat Sebastian Moritz bei Netflix abgeworben. Als Social-Media-Chef soll er unter anderem die Social-Media-Strategie weiterentwickeln. Bei Netflix war Moritz von Amsterdam aus für Marketing und Social Media im deutschsprachigen Raum zuständig.

Patrick Neumann ist ab sofort Chefredakteur für das monatliche erscheinende handwerk. magazin. Er folgt auf Olaf Deininger, der die Redaktion verlassen hat, um sich neuen Interessen zu widmen. Neumanns letzte Position war stellvertretender Chefredakteur für das zweiwöchentliche Magazin AUTOHAUS.

Seit 1. Januar sind Kayhan Özgenc, Jan C. Wehmeyer und Lars Petersen im investigativen Bereich für die Online Ausgabe von BUSINESS INSIDER Deutschland tätig. Sie werden auch die Weiterentwicklung der Redaktion verantworten: Özgenc wird stellvertretender Chefredakteur. Er ist zurzeit als Leiter des Investigativ-Ressorts für die deutsche überregionale wöchentliche Zeitung BILD am Sonntag tätig. Wehmeyer wird Investigativchef und Mitglied der Redaktionsleitung. Seine aktuelle Position ist Chefreporter Investigativ der BILD am SONNTAG. Petersen wird Ressortleiter; auch er ist zurzeit im Investigativ-Team der BILD am SONNTAG tätig.

Werner Siefer ist ab sofort Chefredakteur für die deutsche Ausgabe des Wissenschaftsmagazins National Geographic. Seine vorherige Position war Redaktionsleiter für den Bereich Gesundheit des deutschen wöchentlichen Magazins FOCUS. National Geographic wurde zum Jahreswechsel von Gruner und Jahr übernommen und erscheint ab 24. Januar in Verantwortung des Verlagshauses GeraNova Bruckmann.

Zum Jahresende räumte Philipp Steffens bei RTL seinen Posten als Head of Fiction. Fast sechs Jahre lang verantwortete er die fiktionalen Programme von RTL.

Ulrich Windolph ist neuer Chefredakteur der Bielefelder Unternehmensgruppe Westfalen-Blatt. Er wurde im Rahmen der strategischen Neuausrichtung der Unternehmensgruppe mit Wirkung zum 1. Januar berufen. Windolph übernimmt damit die alleinige Verantwortung für alle Publikationen und sämtliche Redaktionen der Unternehmensgruppe. Dazu gehören Tageszeitungen, Anzeigenblätter und Sonderpublikationen. Als Mitglied der Chefredaktion und Leiter der Bielefelder Lokalredaktion wurde André Best ernannt. Best und Windolph führten die Redaktionen der Westfalen-Blatt-Unternehmensgruppe seit 2008 als gleichberechtigt.

Elke Wiswedel und Jens Mahrhold sind jetzt Moderatoren in der Morgenshow des regionalen Radiosenders NDR 2. Sie folgen auf Ilka Petersen und Holger Ponik. Petersen ist ab 2020 als Moderatorin für den täglichen Service-Magazin Mein Nachmittag im NDR-Fernsehen tätig, Ponik als Moderator der täglichen Sendung NDR 2 Vormittag.

nach oben