Leute 03 – 2021

ARD holt Aimen Abdulaziz-Said ins Moderationsteam des Mittagsmagazins. Am kommenden Montag ist Abdulaziz-Said erstmals an der Seite von Susann Reichenbach zu sehen. Der Journalist, Politik- und Rechtswissenschaftler ist unter anderem durch das politische YouTube-Format Diskuthek vom stern bekannt.

Tim Braune startet am 1. Juli als Chefreporter in der Berliner Parlamentsredaktion der Rheinischen Post. Braune kommt von der Funke-Zentralredaktion, wo er seit 2018 in gleicher Funktion tätig ist. Zuvor war er unter anderem zwölf Jahre lang bundespolitischer Korrespondent für die dpa.

T-Online baut ein Recherche- und Reporter*innen-Team unter der Leitung von Sven Böll auf. Bastian Brauns, zuletzt Ressortleiter Wirtschaft bei Cicero, verstärkt T-Online als USA-Korrespondent. Er folgt auf Fabian Reinbold, der im Juli als politischer Korrespondent nach Berlin wechselt.

dpa ernennt Michael Evers, bisher landespolitischer Korrespondent in Hannover, zum Leiter des Regionalbüros für Westeuropa. Das Büro in Paris berichtet über Frankreich und die Benelux-Staaten. Evers übernimmt zum 1. August von Christian Böhmer, der Korrespondent in Freiburg wird.

Die Medienmanagerin Eva Flecken ist seit Mitte März neue Direktorin der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB). Sie folgt auf Anja Zimmer, die die Medienanstalt zuvor fünf Jahr lang leitete. Eva Flecken verfüge über hohe fachliche Kompetenz in medienregulatorischen Fragen und habe jahrelange Führungserfahrung, erklärte der Vorsitzende des MABB-Medienrates, Martin Gorholt. Flecken war zuvor Leiterin des Berliner Hauptstadtbüros des Bezahlsenders Sky Deutschland und für die Bereiche Außenbeziehungen und Jugendschutz zuständig.

Ansgar Haase übernimmt zum 1. August die Leitung des Brüsseler dpa-Büros. Der Journalist folgt auf Verena Schmitt-Roschmann, die das Büro seit 2016 leitet und als Sonderkorrespondentin Berlin und Ostdeutschland in die dpa-Zentrale wechselt. Ansgar Haase arbeitet seit 2014 als dpa-Korrespondent in Brüssel und war bislang vor allem für die Außen-, Sicherheits- und Handelspolitik der EU und die NATO zuständig.

Kerstin Loehr und Christian Klose übernahmen zum 1. März gemeinsam die Chefredaktion der Braunschweiger Zeitung. Der bisherige Chefredakteur Armin Maus verließ die Funke-Mediengruppe auf eigenen Wunsch, wie das Unternehmen mitteilte. Mit Kerstin Loehr und Christian Klose wolle man den Weg der regionalen Qualitätszeitung weitergehen, hieß es. Loehr leitete zuletzt die Lokalredaktion Wolfsburg des Blattes. Klose kam im Mai 2020 als Stellvertreter des Chefredakteurs und Head of Digital zur Braunschweiger Zeitung.

Die Architekturjournalistin Jeanette Kunsmann übernimmt ab sofort als neue Redakteurin im Jahreszeiten Verlag das Ressort Architektur der Zeitschrift AW Architektur & Wohnen.

Alexi McCammond tritt schon vor Aufnahme ihrer Tätigkeit als Chefredakteurin der Teen Vogue wieder ab. Grund sind zehn Jahre alte Tweets, in denen sie sich abfällig über Homosexuelle und Asiatinnen geäußert hat. Screenshots der mittlerweile gelöschten Tweets wurden in sozialen Medien gepostet.

Daniela Meyer und Astrid Zehbe, Gründungschefredakteurinnen der Courage, verlassen das Frauen-Finanzmagazin. Laut Verlag gehen sie auf eigenen Wunsch, um neue Herausforderungen anzunehmen. Ihre Nachfolge bei Courage treten Birgit Wetjen und der bisherige Blattmacher Tobias Aigner an. Wetjen kommt vom Frauenfinanzportal herMoney.de.

Marcus Mockler, Redaktionsleiter im Landesdienst Südwest des Evangelischen Pressedienstes (epd), bleibt Vorsitzender der Landespressekonferenz Baden-Württemberg. Er wurde Ende Februar von der Mitgliederversammlung im Amt bestätigt. Mockler hatte den Vorsitz vor einem Jahr übernommen. Zu gleichberechtigten Stellvertretern kürte die Versammlung Annika Grah (Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten), Axel Habermehl (Südwest-Presse, Badische Zeitung, Rhein-Neckar-Zeitung), Johanna Henkel-Waidhofer (Badisches Tagblatt) und Iris Volk (SWR). Die Landespressekonferenz organisiert den Informationsaustausch zwischen landespolitischen Korrespondenten und Landtag, Landesregierung und anderen Organen des öffentlichen Lebens. Sie ist verantwortlich für die wöchentliche Regierungspressekonferenz, bei der Mitglieder der Landesregierung den Journalisten Rede und Antwort stehen.

Tagesspiegel befördert Anke Myrrhe (Foto), Stephan Haselberger und Anna Sauerbrey zu stellvertretenden Chefredakteur*innen. Myrrhe arbeitet seit 2010 beim Tagesspiegel, sie leitet seit 2019 das Ressort Berlin-Brandenburg. Haselberger ist seit 2019 geschäftsführender Redakteur, Sauerbrey ist bereits seit 2018 Mitglied der Chefredaktion und hat zuvor das Meinungsressort geleitet.

Springers News-Sender WeLT (ehemals N24) erweitert die Chefredaktion um Chefmoderatorin Tatjana Ohm und Jan Philipp Burgard, der zuletzt ARD-Korrespondent in Washington war. Er übernimmt die Leitung der Planungsredaktion für TV & Bewegt­bild und folgt auf Ronald Warin, der weiter Teil der Chefredaktion bleibt – neben Oliver Rasche, Arne Teetz und Johannes Böhning.

Die ZEIT macht Charlotte Parnack und Roman Pletter ab Juli zur Doppelspitze des Wirtschaftsressorts. Sie folgen auf Uwe Jean Heuser, der bald ein neues Ressort übernimmt. Pletter ist aktuell Wirtschafts-Vize, Parnack leitet mit Jochen Bittner das Ressort „Streit“. Ihren Posten übernimmt Martin Machowecz, der die Zeit im Osten leitet. Ihm folgt seine Stellvertreterin Anne Hähnig.

Zeit Online sortiert die Kultur neu und macht den bisherigen Vize-Ressortleiter Dirk Peitz zum Chef. Er folgt auf Rabea Weihser die Zeit Online auf eigenen Wunsch verlässt. Judith Liere kommt im Mai als neue Stellvertreterin. Sie leitet aktuell das Kulturressort beim stern.

Der Jahreszeiten Verlag hat einen neuen Head of Editorial Operations: Bartosz Plaksa wird ab sofort die Workflows zwischen den einzelnen Redaktionsteams und den Fachabteilungen weiterentwickeln. Er soll das Redaktionsmanagement digitaler und effizienter gestalten. Damit führt er einen schon im Jahr 2020 begonnenen wichtigen Prozess fort.

Madsack macht Carla Quick und Alexander Müller zu stellvertretenden Chefredakteurinnen der Ostsee-Zeitung. Quick war bisher Chefredakteurin von Bauers Wunderweib.de. Müller ist bereits CvD bei der Ostsee-Zeitung. Der bisherige Stellvertreter Thomas Pult bleibt leitender Redakteur.

Bild wirbt Lydia Rosenfelder beim Spiegel ab, wo sie seit 2019 im Hauptstadtbüro arbeitet. Bei Bild wird Rosenfelder Leitende Redakteurin im Ressort Politik / Wirtschaft. Bild erfinde den Politikjournalismus neu und gehe einen innovativen Weg, den sie mitgestalten will, so Rosenfelder.

Springer befördert Moritz Seyffarth zum Chief of Staff von Mathias Döpfner, berichtet Marvin Schade. Seyffarth folgt auf Benedict Neff, der 2022 das Feuilleton-Ressort der NZZ übernimmt. Er ist seit August Managing Editor bei der Welt und betreut unter anderem den Finanz-Podcast „Alles auf Aktien“.

Ab April 2021 wird Mai Thi Nguyen-Kim exklusiv für zahlreiche ZDF-Formate zur Verfügung stehen. Die seit 2015 bei YouTube sehr erfolgreiche Wissenschaftsjournalistin wird unter anderem für die Dokumentationsreihe Terra X im ZDF und in einer neuen Show bei ZDFneo zu sehen sein. Für Terra X ist mit der promovierten Chemikerin eine Reihe zur Chemie der Welt in Vorbereitung. Darüber hinaus wird sie auch das Online-Terra X-Universum, in dem sie bereits 2017 und 2018 als „Co“ bei „Terra X Lesch & Co“ Experimente präsentierte, bereichern. Den YouTube-Kanal maiLab wird sie weiterführen.

Christian Tretbar wird neuer Chefredakteur des Berliner Tagesspiegels. Er wird ab März gemeinsam mit Lorenz Maroldt gesamtverantwortlich die Gesamtredaktion des Blattes führen. Tretbar ist seit 2006 beim Tagesspiegel tätig und war 2018 aus seiner langjährigen Funktion als Online-Chefredakteur heraus zum Mitglied der Chefredaktion berufen worden. Er soll die strategische Fokussierung der Zeitungsgruppe auf eine konsequente Subscription-Strategie vorantreiben. Tretbar folgt auf Mathias Müller von Blumencron, der seit 2018 Co-Chefredakteur ist und seine Tätigkeit zum dritten Quartal beenden wird, um sich künftig neuen Aufgaben außerhalb der Zeitungsgruppe zu widmen.

 

alle Leute-Meldungen
nach oben