Leute 04 – 2019

Freundin-Chefredakteur Nikolaus Albrecht verlässt Hubert Burda Media. Seit 2012 war Nikolaus Albrecht Chefredakteur von Burdas Frauenzeitschrift Freundin. Wie der Verlag bestätigt, wird Albrecht seinen Posten im Laufe des Jahres räumen und das Unternehmen verlassen, sobald seine Nachfolge geregelt ist.

Haus des Dokumentarfilms in Stuttgart: Die derzeitige SWR Redaktionsleiterin „Zeitgeschehen / Geschichte & Entdeckungen“ Ulrike Becker wird Geschäftsführerin. Manfred Hattendorf, seit Oktober 2012 Vorsitzender im Haus des Dokumentarfilms, behält sein Ehrenamt und bildet zukünftig zusammen mit Ulrike Becker den Vorstand.

Zwei neue Teamleiter in der ZDF-Programmdirektion: Roman Beuler wird ab 1. Mai 2019 neuer Leiter des Teams „Comedy und Kabarett“ in der ZDF-Hauptredaktion Show. Er folgt auf Stephan Denzer, der als neuer Leiter zum renommierten Mainzer unterhaus gewechselt ist. Ab 1. Juni 2019 übernimmt Dr. Katharina Görtz die Teamleitung Fernsehfilm 1 in der Hauptredaktion Fernsehfilm/ Serie II des ZDF.

In den Kreis der Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) ist Gerald Braunberger eingetreten. Er gehört seit 1988 der Wirtschaftsredaktion dieser Zeitung an. Von 1995 bis 2004 war er Wirtschaftskorrespondent in Paris.

Der ehemalige Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer arbeitet seit Anfang April für die Wochenzeitung Die Zeit. „Er wird vor allem für die Ressorts Politik, Feuilleton, Dossier und für das Zeit-Magazin schreiben und zunächst aus den USA berichten.

Maria Exner ist ab sofort Managing Editor für ZEIT Online, das Onlineangebot der überregionalen Wochenzeitung Die ZEIT. Exner wird sich in dieser neu geschaffenen Rolle um Projekte zu den Themen der Arbeitswelt und Digitalisierung kümmern. Zudem wird sie weiterhin als stellvertretende Chefredakteurin für ZEIT ONLINE tätig sein.

Seit dem 6. April moderieren Ulrike Finck und Andreas Jacob das Heimatjournal beim regionalen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Sie lösen damit die langjährigen Moderatoren Carla Kniestedt und Ulli Zelle ab. Finck ist bereits seit 2001 für den rbb, als Reporterin und Redakteurin, tätig. Jacob ist seit 2017 Live-Reporter bei der rbb-Sendung zipp – zuhause in berlin und brandenburg.

Martin Gartzke, langjähriger Pressesprecher und Leiter der Abteilung Presse und Information des Norddeutschen Rundfunks (NDR), verabschiedet sich in den Ruhestand. Eine Entscheidung über die Nachfolge soll in Kürze fallen, bis dahin übernimmt Gartzkes Stellvertreterin Iris Bents die kommissarische Leitung der Abteilung. Gartzke hatte sein Amt 1995 angetreten und zählt damit zu den dienstältesten Pressesprechern im ARD-Verbund.

Björn Gerteis, André Schmidt und Alexander Walz leiten seit 1. April die Radtitel der Motor Presse Stuttgart. Die Nachfolge von Interims-Chefredakteur Olaf Beck nutzt das Stuttgarter Medienhaus für die Umsetzung einer neuen Führungsstruktur, die den vielseitigen und komplexen Anforderungen an die redaktionelle Leitung im Radbereich Rechnung trägt.

Der Spiegel holt Clemens Höges in die Chefredaktion – neben Steffen Klusmann und Barbara Hans. Sein Amt als Blattmacher wird Höges behalten. Er scheidet jedoch aus der Kommission aus, die den Relotius-Skandal untersucht.

Iris Jachertz ist ab sofort Chefredakteurin für die überregionale Wochenzeitung TASPO. Sie folgt auf Iris Anger, die sich anderen Interessen widmen wird. Jachertz war zuvor als Chefredakteurin für die Corporate Media Aktivitäten des Verlags tätig. Zudem verantwortete sie die Gartenmagazine Mein Paradies und TraumGarten. Zusätzlich zu seinen redaktionellen Aufgaben in der TASPO hat Matthias Hinkelammert die Position von Jachertz übernommen.

Wechsel an der Spitze des SWR Doku Festivals: Ab Oktober 2019 wird Irene Klünder neue Festivalleiterin. Irene Klünder folgt beim SWR Doku Festival auf Goggo Gensch, der das seit drei Jahren existierende Festival in Stuttgart leitet und 2020 in den Ruhestand geht. Irene Klünder ist seit 2012 Geschäftsführerin des Hauses des Dokumentarfilms und hat die renommierte Institution in eine moderne digitale Zukunft geführt.

Heilbronner Stimme verpflichtet Thomas Kösters als Digitalchef. Er war zuletzt Geschäftsführer der Digitalagentur Weiss-Intermedia. Kösters folgt auf den Ex-Spiegel-Mann Heiner Ulrich, der nur ein halbes Jahr blieb. Seit Herbst 2017 war die Stelle unbesetzt.

Zum 1. April gibt es einen Wechsel an der Spitze der Chefredaktion in der Nordkurier Mediengruppe. Neuer Chefredakteur wird Jürgen Mladek. Er übernimmt das Amt von Nordkurier-Geschäftsführer Lutz Schumacher, der die Redaktion bislang in Personalunion führte

Laura Papendick wird Anfang April Moderatorin für den deutschen Privatsender Sport1. Papendick war zuvor als Moderatorin für den Sportnachrichtensender Sky Sport News HD tätig. Sie wird als Moderatorin der Sendungen Bundesliga Aktuell, Bundesliga Pur – Lunchtime und CHECK24 Doppelpass tätig sein.

Die überregionale Tageszeitung Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) und Herausgeber Holger Steltzner gehen in Zukunft getrennte Wege. Steltzner war seit 2002 einer der Herausgeber und für den Wirtschafts- und Sportteil zuständig. Über einen Nachfolger will die Zeitung noch entscheiden.

Im Auslands-Ressort des Spiegel ändern sich zum 1. April die Zuständigkeiten: Mathieu von Rohr übernimmt das Ressort von Vorgängerin Britta Sandberg, die auf eigenen Wunsch als Korrespondentin nach Paris wechselt. Sie löst dort Julia Amalia Heyer ab, die das Büro in der französischen Hauptstadt seit 2014 geleitet hatte und nun als Spiegel-Redakteurin in das Berliner Hauptstadtbüro wechselt.

nach oben