Leute 05 – 2019

Alexander Bohnsack hat die Redaktionsleitung der AGRARTECHNIK, Fachmagazin in Landtechnikhandel und -service, übernommen. Bohnsack hat zuletzt als Chef vom Dienst im Axel Springer Auto Verlag gewirkt.

Chefredakteurin Teresa Bücker verlässt das feministische Online-Magazin Edition F. Die „Wegbegleiterin der ersten Stunde“ habe sich nach fünf gemeinsamen Jahren entschieden, Ende Juni zu neuen Ufern aufzubrechen, heißt es in einer Mitteilung. Gleichzeitig kündigt das Team einen Relaunch für Ende Juni an.

Zum 1. Juni wird Maren Diersing-Espenhorst neue Chefredakteurin des Fachmagazins LAND & Forst des dlv Deutscher Landwirtschaftsverlages. Sie folgt auf Ralf Stephan, welcher Chefredakteur des Wochenblatts BauernZeitung wird. Diersing-Espenhorst ist derzeitig stellvertretende Chefredakteurin für das Magazin agrarheute des gleichen Verlages.

Jan Fleischhauer wird ab August Kolumnist für das wöchentliche überregionale Magazin FOCUS. Er ist zurzeit Autor für das Wochenmagazin DER SPIEGEL. In seiner neuen Position wird er auch die Social-Media-Aktivitäten von FOCUS koordinieren.

Als „Leiterin Digital Content“ ist Anke Fritz zum 1. Mai in die agrarheute-Chefredaktion berufen worden. Zusammen mit Dr. Uwe Steffin bildet die Agrarjournalistin eine redaktionelle Doppelspitze, welche das agrarheute-Team gleichberechtigt in den Sparten Print und Online steuert – getreu dem Motto „Content first“. Anke Fritz ist in der Agrarbranche bestens vernetzt und verfügt über langjährige Erfahrung in der Online-Berichterstattung.

Kai Gniffke ist bei einer gemeinsamen Sitzung von Rundfunk- und Verwaltungsrat am 23. Mai 2019 in Stuttgart zum neuen Intendanten des Südwestrundfunks (SWR) gewählt worden. Auf den jetzigen Ersten Chefredakteur ARD-aktuell entfielen im zweiten Wahlgang 56 Stimmen. Mit 34 Stimmen aus Baden-Württemberg und 22 Stimmen aus Rheinland-Pfalz erhielt er die erforderliche Mehrheit in den Gremien der beiden Länder. Damit setzte sich Gniffke gegen die SWR Landessenderdirektorin Baden-Württemberg Stefanie Schneider durch, die sich ebenfalls für das Amt beworben hatte. Gniffke löst Peter Boudgoust als SWR Intendant ab, der im Dezember 2018 angekündigt hatte, dass er sein Amt vorzeitig zur Verfügung stellt. Ein genaues Datum des Amtsantritts Kai Gniffke steht noch nicht fest.

Ab sofort ist Jan Hahn Moderator der Radioshow „Ihr Samstagnachmittag mit Jan Hahn“ bei dem deutschen regionalen Radiosender BERLINER RUNDFUNK 91.4. Hahn wird weiterhin als Moderator der Fernsehsendung „Guten Morgen Deutschland“ des deutschen privaten Fernsehsenders RTL tätig.

Daniel Hug verlässt die Schweizer überregionale Wochenzeitung NZZ am Sonntag (NZZaS) und beendet seine journalistische Tätigkeit, um ab August eine strategische Position im Bereich Business Development und Kommunikation bei der Schweizer Uhrenmarke Longines zu übernehmen. Hug startete nach seiner universitären Ausbildung zum Ökonomen bereits 1994 seine journalistische Tätigkeit und war seit 2008 verantwortlicher Leiter des Ressorts Wirtschaft bei der NZZaS. Hugs Nachfolge wird noch bekannt gegeben.

Mediengruppe Dr. Haas holt Karsten Kammholz aus Funkes Zentralredaktion als Chefredakteur zum Mannheimer Morgen. Kammholz unterstützt ab September den amtierenden Chefredakteur Dirk Lübke. Ab Juni leiten Manfred Loimeier und Marco Pecht den Newsroom.

Die Filmkritikerin, Autorin und Kuratorin Cristina Nord übernimmt ab dem 1. August 2019 die Leitung der Sektion Forum, die seit 1971 im Rahmen der Berlinale stattfindet und in eigener Verantwortung vom Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. kuratiert und organisiert wird. Cristina Nord war von 2002 bis 2015 als Filmredakteurin im Kulturressort der „taz. die tageszeitung“ in Berlin tätig.

Daniel Rettig wird zum 1. Mai 2019 neuer Redaktionsleiter von ada, der digitalen Bildungsplattform der Handelsblatt Media Group. In dieser Funktion ist er künftig vor allem für die redaktionelle Umsetzung des gedruckten und digitalen ada Magazins zuständig, aber auch für die Weiterentwicklung der Podcast-Reihe, des wöchentlich erscheinenden Newsletters und der ada Veranstaltungen. Zuvor arbeitete Daniel Rettig knapp elf Jahre lang bei der WirtschaftsWoche. Sein Nachfolger bei der WirtschaftsWoche wird Jens Konrad Fischer, der zukünftig zusammen mit Varinia Bernau die Ressorts „Erfolg“ und „Innovation & Digitales“ führen wird. Konrad Fischer war bisher stellvertretender Ressortleiter Blickpunkte. Kristin Schmidt rückt zur stellvertretenden Ressortleiterin „Erfolg“ und „Innovation & Digitales“ auf. Bei ada folgt Daniel Rettig auf Sven Prange, der die Redaktion auf eigenen Wunsch verlässt.

Ab 1. Juni 2019 wird Eva-Maria Schmidt stellvertretende Chefredakteurin der HORIZONT Medien. Sie gehört der HORIZONT-Redaktion seit dem Jahr 2000 an, seit 2004 leitete sie verschiedene Ressorts des dfv Fachmediums für Marketing, Agenturen und Medien. Unter anderem war sie für HORIZONT Online und Karriere zuständig, zuletzt hat sie als Projektleiterin die Expansion von HORIZONT in der Schweiz vorangetrieben. In der Chefredaktion von HORIZONT wird Eva-Maria Schmidt die Herstellung der wöchentlichen Printausgabe verantworten und operative Funktionen in der Redaktionsleitung übernehmen.

Andreas Sentker wird ab sofort Geschäftsführender Redakteur für die überregionale Wochenzeitung DIE ZEIT. Er bleibt weiterhin in seiner jetzigen Position als Leiter des WISSEN-Ressorts tätig. Patrik Schwarz bleibt wie zuvor Geschäftsführender Redakteur alle Länderausgaben der ZEIT.

Nicole Steinicke ist ab sofort Chefredakteurin des deutschen B2B-Magazins Der Betriebsleiter. Sie folgt auf Dirk Schaar, der den Verlag verlassen hat, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Steinicke ist seit September 2018 Chefredakteurin der Vereinigte Fachverlage Publikationen Industrielle Automation und Der Konstrukteur und übt diese Aufgabe neben ihren neuen Verantwortungen weiterhin aus. Außerdem ist sie Mitglied der Chefredaktion für das monatliche Magazin World of Industries.

Ab 1. August wird Peer Teuwsen Ressortleiter Kultur für die Schweizer überregionale Wochenzeitung NZZ am Sonntag. Er folgt auf Christian Jungen, der andere Interessen nachgehen wird. Teuwsen ist seit 2014 Redaktionsleiter von NZZ Geschichte und zum gleichen Zeitpunkt wird Lea Haller, derzeitige verantwortliche Redakteurin, Redaktionsleiterin des Magazins.

Jan C. Weilbacher wird ab Juni Chefredakteur für die deutsche zweimonatlich erscheinende Fachzeitschrift changement! Er folgt auf Martin Claßen, der in dieser Position bis Anfang 2019 war. Weilbacher war bis 2017 als Chefredakteur für das deutsche zweimonatliche Magazin Human Resources Manager tätig und arbeitet zurzeit in der Kommunikationsbranche.

nach oben