Leute 06 – 2019

Sabine Bartels ist ab sofort Chefredakteurin des deutschen zweiwöchentlichen Frauenmagazins FÜR SIE. Bartels war zuvor 14 Jahre als Chefredakteurin des deutschen wöchentlichen Frauenmagazins Lea tätig. Sie folgt hierbei auf Julia Brinckman, welche das Unternehmen verlässt, um andere Interessen zu verfolgen. Annette Schroeder, bisherige Stellvertreterin bei Lea, ist neue stellvertretende Chefredakteurin. Martina Radloff, bislang stellvertretende Chefredakteurin der Programmzeitschriften des Verlags, wechselt zu Lea in gleicher Funktion. Die Position der Chefredaktion bei Lea wird noch bekannt gegeben.

Die deutsche Wirtschaftswebseite Business Insider hat die folgenden Änderungen im Redaktionsteam bekannt gegeben: Julia Beil wird zum 1. August Redakteurin im Ressort Strategy, Wissen und Panorama. Sie war zuvor als Praktikantin im Wissenschaftsressort der deutschen überregionalen Zeitungen DIE WELT und WELT am Sonntag tätig. Steven Plöger wird zum 15. Juni Chef vom Dienst. Er war zuletzt als Chefredakteur für das deutsche digitale Verbrauchermagazin Zaster tätig. Tobias Heimbach und Josh Groeneveld sind ab sofort Redakteure im Politikressort. Heimbach war zuletzt im Innenpolitikressort für DIE WELT tätig. Groeneveld war zuvor als Redakteur für die jetzt eingestellte deutsche Ausgabe der HuffPost tätig.

Heise befördert Oliver Diedrich zum Chefredakteur des IT-Magazins iX. Er übernimmt von Gründungschefredakteur Jürgen Seeger, der in den Ruhestand geht. Diedrich arbeitet seit 1998 für Heise und wirkt seit 2016 als Seegers Vize.

Die Evangelische Kirche und die deutsche regionale Tageszeitung Hamburger Abendblatt haben den neuen Podcast „Blind Date mit der Bischöfin“ lanciert. Diesen Podcast wird Kirsten Fehrs, Hamburgs Bischöfin, achtmal im Jahr moderieren. Fehrs trifft sich mit einem prominenten Gast, um über diverse Themen und Glaubensfragen zu sprechen.

Beim politischen Magazin Cicero steht ein Wechsel in der Ressortleitung Berliner Republik an. Zum 1. September löst Moritz Gathmann den bisherigen Leiter Christoph Seils ab. Moritz Gathmann arbeitet aktuell als freier Journalist und war zuvor unter anderem Korrespondent in Russland und der Ukraine. Seils verlässt die Redaktion Ende Juni, um sich um neue journalistische Projekte zu kümmern.

Zeit Online holt Ileana Grabitz als Ressortleiterin Politik und Wirtschaft. Sie leitet das Ressort mit Marcus Gatzke und übernimmt von Lenz Jacobsen. Grabitz war seit 2016 stellvertretende Ressortleiterin Wirtschaft, Finanzen und Immobilien bei der deutschen überregionalen Tageszeitung DIE WELT.

Der Bauer Verlag und Roland Hag, seit 2014 Chefredakteur der Neuen Post, gehen getrennte Wege. Laut Pressemitteilung verlässt Hag den Verlag auf eigenen Wunsch. Für ihn übernimmt Eike Lange, der seit 2009 bei Bauers Yellows in unterschiedlichen Positionen wirkt.

Für die Koordination des VOCER Millennial Lab ist künftig Simon Hurtz zuständig. Simon war als Redakteur der Süddeutschen Zeitung vier Jahre lang für digitale Themen zuständig. Jetzt schreibt er als freier Autor über soziale Medien, Technologie und IT-Sicherheit – meist für die Süddeutsche Zeitung, manchmal für andere Medien. Beim Social-Media-Watchblog analysiert er, wie die großen Plattformen Politik und Gesellschaft verändern. Nun wurde er auch Teil des VOCER-Teams im Millennial Lab. Die Programmlinien des VOCER Millennial Lab verantworten die Herausgeber Frederik Fischer, Leif Kramp, Alexander von Streit und Stephan Weichert.

Ab August wird Martin Kaul Redakteur im Investigativ-Team des regionalen öffentlich-rechtlichen Senders Westdeutscher Rundfunk (WDR) sowie Teil des Rechercheverbunds von WDR, Norddeutscher Rundfunk und Süddeutsche Zeitung. Er ist seit 2010 als Redakteur bei der überregionalen Tageszeitung taz. die tageszeitung tätig. Kaul hat bei der taz unter anderem die Keylogger-Affäre um Ex-Redakteur Sebastian Heiser aufgedeckt.

Xing hat eine neue Chefredakteurin gefunden: Astrid Maier, die bei der Handelsblatt Media Group zuletzt als Chefreporterin und Produktentwicklerin die Medien- und Bildungsplattform ada mit aufgebaut hat, wechselt zu dem Karrierenetzwerk. Die ehemalige Financial Times Deutschland-Journalistin folgt auf Jennifer Lachman, die zum Manager Magazin geht.

Stefan Rupp und Christoph Azone traten am 7. Juni als Moderatoren der radioeins-Show „Der schöne Morgen“ des regionalen öffentlich-rechtlichen Senders Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) zurück. Rupp wird sich anderweitigen Interessen widmen und Azone wird weiterhin als Moderator bei radioeins tätig sein. „Der schöne Morgen“ wird im Wechsel von den Teams Julia Menger und Kerstin Hermes sowie Tom Böttcher und Marco Seiffert moderiert.

Chefreporter Volker Schimkus geht nach 25 Jahren bei der Hamburger Morgenpost in den Ruhestand. Der gelernte Dekorateur und Siebdrucker ist bekannt für seine waghalsigen Foto-Positionen und seine schrillen Anzüge.

Karsten Schmehl, Redakteur bei Buzzfeed Germany, verlässt Ende Juni seine Rolle. Ab Juli wird er bei TikTok Germany als Content Strategist einsteigen. Zurzeit berichtet er über soziale Nachrichten und Desinformationen.

Ab 1. Juli 2019 übernimmt Friederike Sittler die Leitung der Abteilung „Hintergrund Kultur und Politik“ von Deutschlandfunk Kultur. Die 50-jährige Journalistin und Theologin folgt auf René Aguigah, der zukünftig für das neue Ressort „Literatur, Philosophie, Religion“ verantwortlich ist.

Ulrike Zeitlinger-Haake ist ab sofort Chefredakteurin für den neu gegründeten Bereich „Entwicklung und Innovation“ der Mediengruppe BILD. Mit dem von Zeitlinger-Haake geleiteten Innovation Lab möchte der Verlag neue Formate und Produkte entwickeln. Sie war zuvor als stellvertretende Chefredakteurin für die überregionale Tageszeitung BILD tätig. Diese Position übernimmt ab sofort Alexandra Würzbach , die seit 2007 als Autorin und 2013 als Mitglied der Chefredaktion für die Publikation tätig ist.

nach oben