Leute 07 – 2017

Constantin Blaß ist neuer Chefredakteur für die regionale Tageszeitung EXPRESS. Er folgt auf Carsten Fiedler, der seit 1. Januar Chefredakteur für die regionale Tageszeitung Kölner Stadt-Anzeiger ist. Blaß war zuvor stellvertretender Chefredakteur der regionalen Tageszeitung Mitteldeutsche Zeitung.

Sylvia Bleßmann ist jetzt Redakteurin und Reporterin im Landesstudio Berlin für das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF). Sie war zuvor als Studioleiterin des Senders in Mecklenburg-Vorpommern tätig.

Alain de Botton ist ab sofort Kolumnist für das wöchentliche Wirtschaftsmagazin WirtschaftsWoche. In seiner neuen Kolumne „The School of Life“ widmet sich der Philosoph und Bestsellerautor Themen rund um Philosophie und Ökonomie.

Das Handelsblatt baut sein weltweites Korrespondenten-Netzwerk weiter aus und entsendet Ozan Demircan (30) an den Bosporus: Der Auslandskorrespondent mit deutscher und türkischer Staatsbürgerschaft berichtet für Deutschlands führende Wirtschafts- und Finanzzeitung ab sofort aus Istanbul über die aktuellen politischen und wirtschaftlichen Geschehnisse in der Türkei.

Tom Drechsler wird zum 1. August Chefredakteur des neuen Kompetenzcenters AUTO und übernimmt die redaktionelle Gesamtverantwortung der Autoressorts für die Tageszeitung BILD, die Wochenzeitung BILD am Sonntag, die regionale Tageszeitung B.Z. sowie für das wöchentliche Magazin Auto Bild. Er ist derzeit Stellvertreter der Chefredakteurin für BILD am Sonntag. In seiner neuen Rolle als Chefredakteur von Auto Bild folgt er auf Bernd Wieland, der ebenfalls zum 1. August Chefredakteur „Neue Formate“ der Auto Bild Gruppe und darüber hinaus Chefredakteur von Auto Bild Klassik bleibt.

Der ZDF-Verwaltungsrat hat sich am 30. Juni in Mainz neu konstituiert und die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer zur Vorsitzenden gewählt. Der ZDF-Verwaltungsrat setzte sich erstmals nach dem novellierten ZDF-Staatsvertrag zusammen, der am 1. Januar 2016 in Kraft getreten ist. Entsprechend dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Staatsferne der Aufsicht ist die Anzahl der „staatlichen und staatsnahen“ Mitglieder jetzt auf maximal ein Drittel der insgesamt zwölf Verwaltungsratsmitglieder beschränkt. Malu Dreyer löst Kurt Beck, Ministerpräsident a.D., ab. Dieser hatte das Amt seit 1999 inne.

Daniel Ettinger ist ab sofort verantwortlich für die elektronischen Medien der Schweizer Medienagentur NZZ Mediengruppe. Er folgt auf Caroline Thoma, die die Firma verlassen hat, um sich anderen Interessen zu widmen. Ettinger ist seit 2006 in verschiedenen Rollen für die NZZ Mediengruppe tätig. Er übernimmt außerdem die Leitung des Bereichs Verlagsservices und Druck.

Simone Faust und Philipp Kleiniger moderieren jetzt die tägliche Morningshow „Die Frühaufdreher“ beim regionalen Radiosender BAYERN 3. Sie folgen auf Corinna Theil und Sascha Seelemann, die andere Programme des Senders moderieren. Faust und Kleiniger führen gemeinsam mit Sebastian Winkler durch das Programm.

Kajo Fritz wird zum 1. September Produktionsleiter und Leiter der Titelredaktion für die regionale Tageszeitung Westfalenpost. Er folgt auf Klaus Theine, der bereits Anfang des Jahres in die Chefredaktion der Westfalenpost wechselte. Fritz ist derzeit als Autor und Redakteur für das wöchentliche Nachrichtenprogramm „stern TV’ tätig.

Thomas Fuchs bleibt für weitere fünf Jahre Direktor der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH). Dies hat der Medienrat der MA HSH am 12. Juli in geheimer Wahl einstimmig beschlossen. Der Jurist Fuchs (51) war der einzige Kandidat, nachdem der Medienrat im Juni 2017 beschlossen hatte, die Stelle des MA HSH-Direktors nicht öffentlich auszuschreiben.

Malte Göbel wird zum 1.August Leiter des Online-Ressorts der Tageszeitung taz an der Seite von Verena Schneider. Er folgt auf Daniél Kretschmar, der seine Stelle als Co-Ressortleiter für taz.de verlassen wird, um sich anderen Interessen zu widmen. Göbel arbeitet zurzeit als Redakteur im Gesellschaftsressort der Publikation.

Lorena Greppo ist jetzt Redakteurin für die regionalen Tageszeitungen Backnanger Kreiszeitung und Murrhardter Zeitung. Sie folgt auf Peter Wark, der die Publikation verlassen hat, um andere Interessen zu verfolgen. Zuvor war Greppo Volontärin bei der regionalen Tageszeitung Eßlinger Zeitung.

Linda Hinz übernimmt zum 1. Juli die Funktion der stellvertretenden Chefredakteurin für FOCUS Online, das Online-Angebot des wöchentlichen Nachrichtenmagazins FOCUS. Sie ist derzeit als Nachrichten- und Politikchefin für die Publikation tätig und wird diese Funktion auch neben ihrer neuen Rolle weiterhin ausüben.

Britta Hilpert wechselt in das ZDF-Studio in Wien, sie ist derzeit Studioleiterin in Potsdam.

Dr. Susanne Kailitz ist jetzt Redakteurin für das vierteljährlich erscheinende Magazin zum Thema Bürgerengagement COURAGIERT. Kailitz war zuvor als freie Journalistin unter anderem für die überregionale Wochenzeitung DIE ZEIT und das wöchentliche Nachrichtenmagazin FOCUS tätig.

Lena Kaiser ist jetzt Co-Redaktionsleiterin neben Jan Kahlcke für den norddeutschen Regionalteil der überregionalen Tageszeitung taz. die tageszeitung. Kaiser war zuvor als Redakteurin und Chefin vom Dienst für die Publikation tätig.

Neuer Leiter des Programmbereichs „Fernsehen Politik und Zeitgeschehen“ im Hessischen Rundfunk (hr) wird Dr. Harald Kieffer. Er verantwortet vom 1. September an die Dokumentationen für ARD und hr-fernsehen, die trimediale Sportredaktion, das Studio Wiesbaden, die Wirtschaftsredaktion, das ARD-Börsenstudio sowie ARD-aktuell. Derzeit leitet Kieffer das Programm-Management hr-fernsehen. Vor seinem Wechsel zum hr im Jahr 2008 war er Abteilungsleiter „Regionale Information“ beim SWR.

Stephan Merseburger übernimmt die Leitung des ZDF-Studios in Berlin, er ist seit fünf Jahren Leiter des Studios in Wien und wechselt nun in die Bundeshauptstadt.

Bernd Mosebach ist ab sofort Studioleiter des überregionalen Fernsehsenders Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) in Mecklenburg-Vorpommern. Er war zuvor Leiter des ZDF-Studios Rheinland-Pfalz.

Sarah Nitsche ist ab sofort Chefredakteurin der vierteljährlichen Fachzeitschrift Der Neue Kämmerer. Sie folgt auf Katharina Schlüter, die die Redaktion verlassen hat, um sich anderen Interessen zu widmen. Nitsche war bereits von 2011 bis 2015 für den F.A.Z-Fachverlag tätig und übernimmt jetzt den Finanzbereich.

Daniel Rademacher wird zum 1. Juli Nachrichtenchef für den Nachrichtendienst Deutsche Presse-Agentur(dpa). Er folgt auf Jens Dudziak, der als Deskchef und stellvertretender Ressortleiter in die Politik gewechselt ist. Rademacher war zuvor Dienstleiter im Ressort Panorama.

Marco Rechenberg ist nun stellvertretender Chefredakteur für das monatliche Männermagazin GQ. Rechenberg war zuvor Redaktionsleiter für die halbjährlich erscheinende Sonderausgabe GQ Style und die jährliche Beilage GQ Uhren und wird diese Aufgaben auch neben seiner neuen Verantwortung weiterhin wahrnehmen. Zudem ist Marcus Lucas, Mitglied der Chefredaktion für GQ, jetzt Stellvertreter des Chefredakteurs.

Jörg Rheinländer übernimmt zum 1. August die Leitung des neu geschaffenen, crossmedial aufgestellten Programmbereichs Hesseninformation beim Hessischen Rundfunk (hr). Darin werden die Programmangebote von Fernsehen, Radio und Online, die über Hessen berichten, redaktionell zusammengefasst. Rheinländer begann seine Karriere 1992 als „Hessenschau“-Reporter, leitete dann die Nachrichtenredaktion im hr-fernsehen, anschließend das Fernsehstudio Kassel. Bevor er 2012 als ARD-Korrespondent ins Studio Madrid wechselte, war er Chef der „Hessenschau“. Zusammen mit Harald Kieffer übernimmt er die Aufgaben von Fernsehchefredakteur Alois Theisen, der am 31. August in den Ruhestand geht.

Johannes Roller ist geschäftsführender Redakteur für die monatliche Fachzeitschrift FERNFAHRER aus dem ETM-Verlag. Zu seinen neuen Aufgaben gehören unter anderem auch der Internetauftritt aller Fachmedien des Verlags. Knut Zimmer ist Redakteur für das Fachmagazin für Nutzfahrzeugwerkstätten WERKSTATT aktuell (ETM-Verlag). Er kümmert sich vor allem um die Onlineaktivitäten der Publikation. Er war zuvor Redakteur für trans aktuell, die zweiwöchentliche Zeitschrift für Transport, Verkehr und Management. Zudem ist Jana Bronsch-Chassard geschäftsführende Redakteurin für ETM Corporate Publishing.

Philipp Scheidegger ist ab sofort der Chief Digital Officer für die Schweizer Blick-Gruppe des Ringier Verlags, bestehend aus der überregionalen Schweizer Tageszeitung Blick und der überregionalen Schweizer Wochenzeitung SonntagsBlick. Zuvor war Scheidegger Managing Director Digital für eine digitale Marketingfirma. Er folgt auf Juan Baron, der sich anderen Aufgaben innerhalb des Verlags widmen wird.

Dagmar Schmidt (53) ist seit 1. Juli 2017 neue Leiterin des SWR Studios Mannheim-Ludwigshafen. Die gebürtige Kaiserslautererin begann ihre Laufbahn in verschiedenen Hörfunk- und Fernsehredaktionen des damaligen Südwestfunks in Kaiserslautern und Mainz. Es folgte ein Volontariat und danach eine berufliche Station in Baden-Baden als aktuelle Moderatorin, Redakteurin, Reporterin und Chefin vom Dienst. Sie folgt auf Teresa Henkel, die das Studio 16 Jahre leitete und im Mai nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Regina Stahl wird Ende Juni ihre Position als Ressortleiterin Beauty bei der deutschen Ausgabe der US-amerikanischen Modezeitschrift VOGUE verlassen, um sich privaten Projekten zu widmen. Sie wird der VOGUE-Redaktion jedoch als freie Mitarbeiterin verbunden bleiben.

Dr. Uwe Steffin ist ab sofort Chefredakteur für das monatliche dlz agrarmagazin. Er folgt auf Detlef Steinert, der zum 1. September Chefredakteur für die wöchentliche Landwirtschaftszeitschrift LZ Rheinland wird. Steffin war zuvor Chefredakteur für das monatliche Wirtschaftsmagazin agrarmanager und führt diese Rolle neben seiner neuen Verantwortung auch weiterhin aus.

Claudia ten Hoevel übernimmt nach zwölfmonatiger Pause wieder die Position der Chefredakteurin für die wöchentliche Frauenzeitschrift GRAZIA. Sie wurde zwischenzeitlich durch Klaus Dahm ersetzt, der mit der Rückkehr von ten Hoevel in seine vorherige Position als Chefredakteur der Mediengruppe Klambt zurückkehrt.

Bettina Warken übernimmt für das ZDF die Leitung im Landesstudio Brandenburg in Potsdam. Sie ist derzeit Büroleiterin des ZDF-Studios in Berlin.

Rosita Wolf ist ab sofort Chefredakteurin für die wöchentlichen Lifestyle-Magazine Frau mit Herz und 7 TAGE des Klambt Verlags. Sie folgt damit auf Peter Viktor Kulig, der die Position nach 17 Jahren abgegeben hat. Zuvor war Wolf stellvertretende Chefredakteurin für die wöchentliche Frauenzeitschrift Freizeitwoche.

nach oben