Leute 09 – 2016

Matthias Linnenbrügger ist jetzt geschäftsführender Redakteur für die deutsche regionale Tageszeitung Hamburger Morgenpost. Er ist seit 2012 Redaktionsleiter Sport bei der Publikation und wird diese Rolle neben seiner neuen Verantwortung weiterhin ausführen. In der neu geschaffenen Funktion wird Linnenbrügger auch für das Content-Marketing-Angebot der Zeitung verantwortlich sein.

 

André Fischer und Stephan Sohr sind ab sofort gleichberechtigte Chefredakteure der deutschen regionalen Tageszeitung Nürnberger Zeitung. Sie treten die Nachfolge von Raimund Kirch an, der nach 36 Jahren bei der Publikation in den Ruhestand gegangen ist. Als gleichberechtigte Chefredakteure behalten sie ihre bisherigen Aufgaben bei. Fischer leitet auch weiterhin die Nürnberger Lokalredaktion, Sohr die Regional- und Bayernredaktion.

 

Hauke Herffs wird zum 15. November Leitender Redakteur im Unterhaltungsressort für die deutsche überregionale Tageszeitung BILD. Er ist seit 2008 bei dem wöchentlichen Unterhaltungsmagazin Gala tätig, wo er seit 2010 Chefreporter ist. Davor war er unter anderem Entertainment-Ressortleiter für die jetzt eingestellte deutsche Ausgabe des monatlichen Lifestyle-Magazins Vanity Fair sowie für die monatlichen Männer-Magazine Maxim und Playboy. Herffs Nachfolgerin bei Gala ist Hendrikje Kopp, die zurzeit Leiterin Unterhaltung bei BILD ist.

 

Ringier hat einen Übergangsnachfolger für Wolfgang Büchner gefunden: Alexander Theobald (52) übernimmt ab sofort die operative Leitung der „Blick“-Gruppe – zusätzlich zu seiner Funktion als Chief Operating Officer. Büchner wechselt zu Madsack.

 

Carsten Fiedler wird zum 1. Januar 2017 Chefredakteur der regionalen deutschen Tageszeitung Kölner Stadt-Anzeiger. Er tritt die Nachfolge von Peter Pauls an, der dem Haus weiterhin als Chefautor verbunden bleiben wird. Fiedler ist derzeit noch als Chefredakteur für die deutsche regionale Tageszeitung EXPRESS tätig. Seine Nachfolge wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

 

Karsten Kammholz ist jetzt Chefreporter und Mitglied der Chefredaktion der deutschen FUNKE MEDIENGRUPPE. Er wechselt in die Berliner Zentralredaktion, die die FUNKE-Regionalzeitungen mit überregionalen Inhalten beliefert. Kammholz war zuvor stellvertretender Chefredakteur sowie Ressortleiter Politik und Wirtschaft der deutschen regionalen Tageszeitung Heilbronner Stimme. Davor war er unter anderem stellvertretender Ressortleiter Politik der überregionalen Tageszeitung DIE WELT und deren Wochenausgabe WELT am SONNTAG sowie Leiter des Hauptstadtbüros der regionalen Tageszeitung Hamburger Abendblatt.

 

Damian Imöhl (46) wird am 1. Oktober neuer Chefredakteur der Tageszeitungen Schwäbische Post und Gmünder Tagespost. Wie der Verlag am Dienstag in Aalen mitteilte, folgt der in Bochum geborene Imöhl auf Lars Reckermann (46), der zur Nordwest-Zeitung nach Oldenburg wechselt.

 

Süddeutsche gewinnt Johanna Adorján für die Seite-3-Redaktion. Vorausgegangen sei ein Streit mit „FAZ“-Herausgeber Jürgen Kaube, der die ehemalige Berlin-Korrespondentin der „FAS“ zurück in den Redaktionsdienst nach Frankfurt versetzt hatte.

 

Christian Dorer übernimmt spätestens zum 1. Februar 2017 die Chefredaktion der überregionalen Schweizer Wochenzeitung SonntagsBlick. Dorer ist seit 2009 Chefredakteur der regionalen Schweizer Tageszeitung Aargauer Zeitung/az Nordwestschweiz und Moderator beim regionalen Schweizer Fernsehsender Tele M1. Ebenfalls spätestens zum 1. Februar 2017 wird Philipp Mäder seine neue Stelle als stellvertretender Chefredakteur beim SonntagsBlick antreten. Mäder ist derzeit noch Nachrichtenchef des wöchentlichen Schweizer Lifestyle-Magazins Schweizer Illustrierte und war zuvor stellvertretender Chefredakteur bei der Aargauer Zeitung/az Nordwestschweiz sowie Bundeshausredakteur bei der überregionalen Schweizer Tageszeitung Tages-Anzeiger.

 

Michael Schoenenberger wird zu Mitte Oktober die Leitung des Inland-Ressorts für die überregionale Schweizer Tageszeitung Neue Zürcher Zeitung übernehmen. Er folgt auf René Zeller, der die Publikation verlassen wird, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Schoenenberger ist derzeit als Senior Consultant für Farner Consulting in Zürich tätig und war davor Redakteur im Ressort Schweiz für die Neue Zürcher Zeitung.

 

Christian Cohrs und Tolgay Azman werden zum 1. September gemeinsam die Redaktionsleitung für das deutsche zweimonatlich erscheinende Business-Lifestyle-Magazin Business Punk übernehmen. Cohrs ist derzeit noch als Textchef für die Publikation tätig, Azman ist der Digital Manager.

 

Margit Rüdiger ist jetzt Beauty Directorin und Mitherausgeberin des deutschen monatlichen Lifestylemagazins flair. Sie war zuvor Beauty Directorin für das deutsche monatliche Lifestylemagazin InStyle sowie das Douglas Kundenmagazin Come in.

 

Bauer strukturiert bei seinen Frauen-Titeln um: Sabine Ingwersen verantwortet neben „Tina“ künftig auch „Laura“. Dittmar Jurko leitet künftig „Alles für die Frau“ und „mein tv & ich“. Sie übernehmen die Aufgaben von Viola Wallmüller, der langjährigen Chefredakteurin von „Laura“ und „Alles für die Frau“, die Bauer verlässt.

 

Boris Pieritz (42) ist neuer Chefredakteur von AUTO BILD Digital, Europas größtem redaktionellen Automobilportal. Pieritz ist seit 2006 in verschiedenen Positionen für AUTO BILD Digital tätig, zuletzt als stellvertretender Chefredakteur. Er folgt auf Burkhard Knopke (49), der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat. Robin Hornig (34), zuletzt Ressortleiter „Neuheiten“ bei AUTO BILD Digital, übernimmt die Position von Boris Pieritz als stellvertretender Chefredakteur.

 

Oliver Stock wird zum 15. August stellvertretender Chefredakteur und Redaktionsleiter des Geld-Ressorts des deutschen wöchentlichen Wirtschaftsmagazins WirtschaftsWoche. Die Leitung des Geld-Ressorts übernimmt er von Hauke Reimer, der als stellvertretender Chefredakteur der Publikation tätig bleibt und Redaktionsleiter Unternehmen & Märkte wird. Stock war zuvor stellvertretender Chefredakteur für die deutsche überregionale Tageszeitung Handelsblatt.

 

Thorsten Höge wird spätestens zum 1. Januar 2017 die Chefredaktion des deutschen monatlichen Yachtenmagazins Segeln übernehmen. Damit tritt er die Nachfolge von Martin Buttmann an, der die Publikation verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Höge ist derzeit noch Chefredakteur der deutschen monatlichen Fotografie-Magazinen fotoMAGAZIN und FOTOwirtschaft und wird diese Rolle auch neben seiner neuen Verantwortung weiterhin ausführen.

 

Wiebke Schodder wird zum 1. Oktober Senderchefin des deutschen Fernsehsenders sixx der ProSiebenSat.1-Gruppe. Sie folgt auf Christina Kuby, die in Elternzeit geht. Schodder ist seit 2009 für den Sender tätig, unter anderem war sie Leitende Redakteurin und Head of Factual. Seit Juli 2015 ist sie Vice President Factual für sixx.

 

Denis Scheck ist jetzt Moderator des wöchentlichen Kulturmagazins ,Kunscht’ des deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders SWR. Er folgt auf Lars Reichow, der das Magazin die letzten zweieinhalb Jahre moderiert hatte. Scheck ist zudem Moderator der deutschen wöchentlichen Sendungen ,lesenswert’ beim SWR (TV) sowie ,druckfrisch’ beim deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender Das Erste.

 

Normen Odenthal ist jetzt Studioleiter des Auslandstudios Singapur des Fernsehsenders ZDF. Er tritt die Nachfolge von Peter Kunz an, der am 1. Februar die Leitung des ZDF-Landesstudios in Hannover übernommen hatte. Odenthal war seit 2005 Moderator in der Redaktion der täglichen Nachrichtensendung,heute’ des ZDFs. Er war von 2003 bis 2005 für den Reporterpool der Hauptredaktion ,Aktuelles’ sowie für eine Reihe von Auslandstudios tätig.

 

Der Bayerische Rundfunk wechselt in drei seiner ARD-Auslandsstudios Korrespondenten aus: Tassilo Forchheimer berichtet nun als Hörfunk-Korrespondent aus Rom und ist gleichzeitig der erste Leiter des neuen trimedialen Studios in der italienischen Hauptstadt. Im ARD-Hörfunkstudio Buenos Aires übernahm am Donnerstag Ivo Marusczyk die Studioleitung. Er ist damit verantwortlich für die Berichterstattung aus Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Peru, Paraguay und Uruguay. Ab dem 1. Oktober wird Andrea Beer eine von drei Hörfunk-Korrespondentinnen im ARD-Studio Wien.

 

Ippen platziert Thomas Kaspar neben Markus Knall an der Spitze der Online-Zentralredaktion. Kaspar ist bisher Produktchef bei Ippen Digital und soll sein Gespür für Zahlen im Newsroom einbringen. Daten sollen „Grundlage aller Abläufe“ werden, sagt Geschäftsführer Jan Ippen.

 

Dagmar Rosenfeld wird spätestens zum 1. Januar 2017 stellvertretende Chefredakteurin für die deutsche Mediengruppe WELTN24. Sie war zuletzt im Politikressort im Hauptstadtbüro der deutschen überregionalen Wochenzeitung DIE ZEIT tätig und davor Redakteurin im Wirtschafts- und Politikressort für die deutsche regionale Tageszeitung Der Tagesspiegel.

 

Dr. Ulf Poschardt ist jetzt Chefredakteur der deutschen WELTN24-Gruppe, zu der die überregionale Tageszeitung DIE WELT und der Nachrichtensender N24 gehören. Er folgt auf Stefan Aust, der die Position des Chefredakteurs seit dem 1. Januar 2016 zusätzlich zu seiner Verlegerrolle kommissarisch übernommen hatte. Er wird sich ab sofort wieder auf seine Aufgaben als Verleger konzentrieren. Poschardt war zuvor stellvertretender Chefredakteur für DIE WELT und davor stellvertretender Chefredakteur für die überregionale deutsche Wochenzeitung WELT AM SONNTAG.

nach oben