Leute 12 – 2017

Sky befördert Ralph Fürther offiziell zum Kommunikationschef. Der bisherige Pressesprecher folgt damit auf den im Juli ausgeschiedenen Wolfram Winter, dessen Position er übergangsweise übernommen hatte.

Fritz Frey wird im Mai 2018 Leiter der neuen multimedialen Chefredaktion für den regionalen Sender Südwestrundfunk (SWR). Der SWR wird die bisherigen Redaktionsteams Nachrichten und Distribution und Content, einschließlich deren Chefredaktionen, zu einem Team zusammenzuführen. Frey folgt auf Arthur Landwehr, der zum 1. August 2018 als USA-Korrespondent zum Fernsehsender Das Erste (ARD) in das Hörfunkstudio in Washington D.C. wechseln wird.

Zum 1. Januar 2018 wird Daniella Gurtner neue Modechefin für das deutsche monatliche Frauenmagazin myself und folgt auf Julia Zirpel, die die Redaktion verlassen hat. Ab Mai 2018 wird sie zudem auch den Modebereich für die deutsche monatliche Frauenzeitschrift DONNA verantworten. Gurtner war bislang als Fashion Director für die 14-tägige Schweizer Frauenzeitschrift annabelle tätig.

Sebastian Horn wird ab Januar 2018 stellvertretender Chefredakteur für ZEIT ONLINE, das Online-Angebot der überregionalen Wochenzeitung DIE ZEIT. In seiner neuen Funktion verantwortet er die gesamte journalistische Produktentwicklung sowie den Bereich User Engagement. Alina Fichter wird ab Februar 2018 Mitglied der ZEIT ONLINE-Chefredaktion und ist für die strategische Ausrichtung und Formatentwicklung in den Bereichen Audio und Video zuständig. Beide folgen auf Martin Kotynek, der ab sofort Chefredakteur der österreichischen überregionalen Tageszeitung Der Standard ist.

Kristin Joachim (37) verstärkt zum 1. Januar 2018 als Fernsehkorrespondentin das Team des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin. Sie wird vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) dorthin entsandt.

Von Spiegel Online zu Ströer: Bento-Vize Gesa Mayr wird Chefredakteurin des deutschen Watson-Ablegers. Ab dem kommenden Jahr will die Ströer Content Group auf dem umkämpften Markt der Jugendportale mit dem deutschen Ableger von Watson.ch mitmischen. Gesa Mayr, bislang Redaktions-Vize bei Bento, wird Watson Deutschland ab März 2018 als Chefredakteurin aufbauen. Mayr ist seit Mitte vergangenen Jahres bei Bento, dem Jugend-Ableger von Spiegel Online und wurde erst in diesem Jahr zur stellvertretenden Redaktionsleiterin befördert.

Eva-Maria Lemke wird ab Februar 2018 Moderatorin der Abendschau für den regionalen Fernsehsender Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). Sie wird die Nachrichtensendung im Wechsel mit Cathrin Böhme und Sascha Hingst präsentieren. Zurzeit ist Lemke als Moderatorin für den deutschen überregionalen öffentlich-rechtlichen Sender Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) tätig.

Ab sofort ist Angela Meier-Jakobsen Chefredakteurin für die wöchentlichen Peoplemagazine Closer und InTouch. Zuvor war sie als freie Journalistin für das monatliche Frauenmagazin Maxi tätig.

Martin Niewendick ist ab sofort Redakteur im Ressort Innenpolitik für die überregionale Tageszeitung DIE WELT. Zuvor war er als Online-Redakteur im Ressort Innenpolitik für die regionale Tageszeitung Berliner Morgenpost tätig.

Zum 1. Januar 2018 übernimmt Sabine Pracht (44) die Chefredaktion des führenden Fachwirtschaftsmagazins für die Reisebranche fvw. Gemeinsam mit dem langjährigen Chefredakteur Klaus Hildebrandt (55) in der Doppelspitze wird die erfahrene Wirtschaftsjournalistin die Weiterentwicklung des fvw Magazins verantworten und eng mit dem Chefredakteur Digital Philipp Dudek zusammenarbeiten.

Marieke Reimann wird zum 1. Januar 2018 Chefredakteurin für die deutsche Online-Publikation ze.tt, die vom ZEIT Verlag herausgegeben wird. Sie ist derzeit als stellvertretende Redaktionsleiterin für ze.tt tätig. Reimann folgt auf Sebastian Horn, der zur gleichen Zeit in die Chefredaktion von ZEIT ONLINE, dem Onlineangebot der überregionalen Wochenzeitung DIE ZEIT wechselt.

Neuer Chefredakteur des Recherchebüros Correctiv wird Oliver Schröm. Der Investigativjournalist kommt vom ARD-Magazin Panorama. Bei Correctiv war Schröm bisher bereits Vorsitzender des Ethikrates. Als Chefredakteur folgt er auf Markus Grill, der Ende August das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hatte. Schröm begann seine journalistische Laufbahn bei der Heidenheimer Zeitung. Später arbeitete er als freier Journalist z.B. für den Stern, Die Zeit, die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung sowie das ZDF-Magazin Kennzeichen D tätig. 2010 gründete er das Investigativ-Team beim Stern. 2016 kam er zu Panorama. Daneben veröffentlichte Schröm mehrere Bücher und war einige Jahre Vorsitzender der Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche.

Der bisherige Programmgeschäftsführer des Kinderkanals Kika, Michael Stumpf, wird neuer Chef des ZDF-Kinder- und Jugendprogramms. Stumpf tritt zum 1. Januar 2018 die Nachfolge von Barbara Biermann an, die im Herbst als Chefin für den Bereich Film und Dokumentation zum Südwestrundfunk gewechselt war.

Madsack holt Tom Vaagt (39) als Redaktionsleiter für seine Fußball-Plattform Sportbuzzer. Vaagt kommt von Sport Bild, wo er seit 2016 als Leiter Digital arbeitet. Zuvor hat er für den Sport-Informations-Dienst und für sport1.de über Fußball berichtet.

nach oben