Termine

Stioendium „Medienvielfalt, anders“

Das Studienstipendienprogramm "Medienvielfalt, anders: Junge Migrant*innen in den Journalismus" der Heinrich-Böll-Stiftung startete 2008 mit dem Ziel, mehr Nachwuchsjournalist*innen mit Migrationsgeschichte und People of Color auf ihrem Weg in den Journalismus zu unterstützen. Rund 70 Studierende aus unterschiedlichen Fächern haben bereits erfolgreich an dem Programm teilgenommen oder befinden sich aktuell in der Förderung.
mehr »

Online: Rente und Arbeiten zur gleichen Zeit

Seit dem 1.1.2023 sind die Hinzuverdienstgrenzen bei Bezug einer vorzeitigen Altersrente entfallen. Nun kann neben dem Bezug einer Altersrente weitergearbeitet werden. Unter welchen Bedingungen dies möglich ist, wird in dieser Veranstaltung erklärt und Fragen beantwortet.
mehr »

Online: Rente und Arbeiten zur gleichen Zeit

Seit dem 1.1.2023 sind die Hinzuverdienstgrenzen bei Bezug einer vorzeitigen Altersrente entfallen. Nun kann neben dem Bezug einer Altersrente weitergearbeitet werden. Unter welchen Bedingungen dies möglich ist, wird in dieser Veranstaltung erklärt und Fragen beantwortet.
mehr »

Online: Rentenabschläge mindern durch Kauf v. Entgeltpunkten & kann ich dadurch meine Rente erhöhen?

Ab dem 50. Lebensjahr ist es grundsätzlich möglich, Abschläge für den vorzeitigen Bezug einer Altersrente finanziell auszugleichen. Wie dies funktioniert und wie die Rente erhöht werden kann, wird in dieser ver.di-Veranstaltung erklärt und Fragen beantwortet. Beginn: 17 Uhr
mehr »

Online: Rentenabschläge mindern durch Kauf v. Entgeltpunkten & kann ich dadurch meine Rente erhöhen?

Ab dem 50. Lebensjahr ist es grundsätzlich möglich, Abschläge für den vorzeitigen Bezug einer Altersrente finanziell auszugleichen. Wie dies funktioniert und wie die Rente erhöht werden kann, wird in dieser Veranstaltung erklärt und Fragen beantwortet. Beginn: 17 Uhr
mehr »

Online: Arbeiten nach dem Regeleintrittsalter – was bedeutet das für mich?

Welche Möglichkeiten gibt es, nach Erreichen der Regelaltersgrenze weiter zu arbeiten? Auf was ist zu achten? Unter welchen Bedingungen dies möglich ist, wird in dieser ver.di-Veranstaltung erklärt und Fragen beantwortet.Beginn: 17 Uhr.
mehr »

Greenhouse Fellowship 2024 – Adieu, Journalismus! Recherchen zum Ausstieg aus dem Beruf

Der Journalismus wird oft als Traumberuf bezeichnet. Doch viel zu oft erfüllen sich die mit dem Beruf verbundenen Erwartungen und Hoffnungen nicht. Denn die Branche ist im Umbruch, Arbeitsdruck und Stress gehören zum redaktionellen Alltag, fehlende Sicherheit und prekäre Honorare belasten die Kolleg*innen. Etliche von ihnen ziehen die Notbremse und wechseln den Beruf, andere suchen nach neuen Karrierewegen in der Öffentlichkeitsarbeit. Für den Journalismus kann diese Entwicklung gefährlich werden. Der Beruf verliert Erfahrungswissen, Talente wandern ab, Pressestellen und PR-Abteilungen werden stärker, der Journalismus schwächer. Netzwerk Recherche und Schöpflin Stiftung stellen…
mehr »

Grow-Stipendien 2024

Hast du eine spannende Idee für ein journalistisches Projekt? Möchtest du wissen, wie du es finanzieren und realisieren kannst? Stehen dabei das Gemeinwohl und die Recherche im Mittelpunkt? Dann bewirb dich für ein Grow-Stipendium von Netzwerk Recherche und der Schöpflin Stiftung. Als Stipendiat*in erhältst du eine Anschubfinanzierung in Höhe von 3.000 Euro, individuelle Coachings, maßgeschneiderte Workshops und Vernetzungsmöglichkeiten. Bewirb dich bis zum 8. September 2024.
mehr »

Berlin: (re)connect – die Zukunft der Demokratie (FES-Kongress)

Kriege, Klimakrise, Ungleichheit und eine rasante technische Entwicklung stellen unsere Demokratie vor große Herausforderungen. Angeheizt durch Demokratiefeinde, gefährden Polarisierung und schwindendes Vertrauen den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Im Superwahljahr 2024 wird deutlicher denn je: Demokratie ist kein Selbstläufer. In der Vergangenheit musste sie erkämpft werden, heute gilt es sie zu verteidigen! Aber: wir müssen die Demokratie auch weiterentwickeln, um Vertrauen zu gewinnen und gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Genau darüber will die Friedrich-Eberrt-Stiftung auf dem Kongress (re)connect – Die Zukunft der Demokratie mit Vertreter_innen aus Wissenschaft,…
mehr »

Dortmund: SciCAR 24 (27.09. – 28.09.2024)

Die 8. SciCAR-Konferenz findet erneut in Dortmund statt. Der diesjährige Veranstaltungsort ist die Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen, Hörder Burgplatz 1, 44263 Dortmund. Die SciCAR bringt Daten, Journalist*innen und Wissenschaftler*innen zusammen, um Kooperationen im Bereich Computer Assisted Reporting (CAR) zu initiieren und den interdisziplinären Austausch von Ideen, Methoden und Projekten zu fördern. Organisiert wird die SciCAR von Netzwerk Recherche, der TU Dortmund, der WPK sowie dem Science Media Center Germany.
mehr »

Brüssel: EU-Hospitanzprogramm der Friedrich-Ebert-Stiftung (30.11. – 6.12.2024)

Hintergrundgespräche mit Abgeordneten und Lobbyist*innen führen, exklusive Einblicke durch Brüssel-Korrespondent*innen erhalten und eigene Themen recherchieren: das alles und noch viel mehr kannst Du als Teilnehmer*in des EU-Hospitanzprogramms in Brüssel. Während des Einführungsseminars vom 30.11.-01.12. vertiefst Du Dein Wissen über die Fakten und Hintergründe der Europäischen Union. Anschließend lernst Du im Hospitanzprogramm vom 2.-6. Dezember die EU-Institutionen aus journalistischer Perspektive kennen. Teilnahmepauschale: 400 € (inkl. Übernachtung und Vollpension während des Einführungsseminars / Frühstück während des Hospitanzprogramms)
mehr »

Zagreb: Voices – the European Festival of Journalism and Media Literacy (28.02. -01.03.2025)

Die Europäische Journatlist*innen-Föderation, zu der auch die dju in ver.di gehört, wird 30 Jahre alt. Die zweite Ausgabe von Voices, dem Europäischen Festival für Journalismus und Medienkompetenz, wird vom 28. Februar bis 1. März 2025 im Museum für zeitgenössische Kunst in Zagreb stattfinden. Ziel des Festivals ist es, das Bewusstsein für die aktuellen Risiken für den ethischen Journalismus und den Medienpluralismus zu schärfen und gleichzeitig die kritische Medienkompetenz der Bürger zu fördern. Aufbauend auf dem erfolgreichen Debüt in Florenz wird die Veranstaltung kostenlose Workshops, Ausstellungen, interaktive Gespräche und Live-Musik bieten; die Vorregistrierung ist ab…
mehr »

Berlin: Medienpolitische Tagung von ver.di und DGB

Die Medi enpolitische Tagung von ver.di und DGB bringt jedes Jahr Menschen zusammen, die Medien produzieren, Medien beaufsichtigen, Medien nutzen, Medien analysieren oder Medienpolitik gestalten. Gemeinsam diskutieren wir aktuelle Herausforderungen der Medienlandschaft und des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Zuletzt etwa, wie die Öffentlich-Rechtlichen mit welcher Art von Inhalten neu überzeugen, welche Rolle die Rundfunkräte als gesellschaftliche Aufsicht über den Rundfunk spielen oder welche Weichenstellungen es braucht, damit der Rundfunk seinem Auftrag in der sich wandelnden Öffentlichkeit und Mediennutzungsrealität weiterhin gerecht werden kann. Hierüber kommen…
mehr »

Berlin: Tagesseminar Selbstvermarktung freier journalistischer Arbeit

Das Seminar soll größere Sicherheit bei der Erschließung des Medienmarktes und der Vermarktung journalistischer Leistungen vermitteln sowie in der Praxis anwendbare Beispiele für die Selbstvermarktung zur Diskussion stellen. Das Seminar wendet sich vor allem an Journalisten, die den Einstieg in den Markt als Freie frisch vollzogen haben oder noch vollziehen wollen, aber auch an Kollegen, die sich ein neues, bisher nicht genutztes Medium erschließen wollen. Tipps und Empfehlungen gibt es vor allem zu Kontaktaufbau, Marktbeobachtungen und -erschließung, Honoraren, Marktpreisen, Informationsbeschaffung, Mehrfachverwertung, Marktvorteilen durch Gemeinschaftsgründungen. Zeit: 9.30 –…
mehr »

GEH DEINEN WEG-Journalismus-Stipendium 2025

Die Bewerbungsphase für den Jahrgang 2025 des GEH DEINEN WEG-Journalismus-Stipendiums der Deutschlandstiftung Integration (DSI) und des SPIEGEL ist gestartet. Das Förderprogramm richtet sich an Nachwuchsjournalist*innen mit eigener oder familiärer Migrationsbiografie. Fünf von ihnen stellt der SPIEGEL ab Januar 2025 für zwölf Monate je eine Mentorin oder einen Mentor zur Seite. Hintergrund für das Förderprogramm ist die ungleiche Repräsentanz von Menschen mit Migrationsbiografie unter den Journalist*innen in Deutschland. Das Stipendium soll junge Talente mit Migrationsbiografie nachhaltig auf ihrem journalistischen Karriereweg stärken. Zusätzlich zu den Mentoring-Partnerschaften…
mehr »

Mainz: Akademie Finanzjournalismus (07.10. – 11.10.2024)

Best Practice für Journalistinnen und Journalisten – unter diesem Motto bekommen 18 Teilnehmende von Tageszeitungen, Nachrichtenagenturen, Online-Medien und Rundfunksendern die Gelegenheit, eine Woche lang von renommierten Finanzjournalistinnen und Finanzjournalisten zu lernen. Das Themenspektrum reicht von Derivaten bis Anleihen, von Versicherungen bis Investmentfonds. Es ist zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Journalistinnen und Journalisten, die das Geschehen auf den Finanzmärkten einordnen und kritisch begleiten müssen. Die Teilnahme inklusive Unterkunft und Verpflegung ist kostenfrei.
mehr »