Schülerwettbewerb: Preisverleihung im Kanzleramt

Vier Klassen und Schülergruppen sind am 13. September 2013 für ihre Beiträge zum Wettbewerb der Nationalen Initiative Printmedien, in der auch die dju mitarbeitet, geehrt worden, denn diesmal gab es gleich zwei zweite Preise.

Thema des Wettbewerbs war ein Goethe-Zitat: „Was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen“. Zahlreiche Klassen und Gruppen hatten sich in Zeitschriften, Videos und sogar einem Theaterstück mit der Glaubwürdigkeit der Medien beschäftigt. Es gewann das Gymnasium Eckental aus Mittelfranken mit ihrer Zeitschrift „In scripto veritas“. Die zweiten Preise gingen für ihre Videos an die Schrenzerschule in Butzbach / Hessen und des Carl-Orff-Gymnasium in Unterschleißheim bei München. Den dritten Preis errang die Hauptschule in Stolberg/NRW mit einer Betrachtung über Bilder und Ausschnitte, die die Aussage über das tatsächlich Geschehene verfälschen. Gemeinsam und mit Hilfe der Redaktion stellten die Preisträger eine Extra-Beilage der Thüringer Allgemeinen „Auf der Suche nach der Wahrheit“ auf die Beine, die in 160.000 Exemplaren der Lokalzeitung verbreitet wurde.
Das Thema für den Schülerwettbewerb im kommenden Jahr: „Irgendwas mit Medien – Was ist ein guter Journalist/eine gute Journalistin und wozu brauchen wir sie?“ Einsendeschluss für die Wettbewerbsarbeiten ist der 2. Mai 2014.

nach oben

weiterlesen

Engagierter Gewerkschafter und Philosoph

Dieter Brumm, geboren 1929 in Wentorf als Sohn einer bayerischen Beamtentochter und eines Hamburger Kaufmanns, ist am 21. August 2020 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. 
mehr »

Wortbruch bei Verhandlungen

Bei der Deutschen Welle (DW) stehen die Zeichen nach gescheiterten Tarifverhandlungen auf Sturm. Anfang September prangerten insgesamt 140 Beschäftigte der DW in Berlin und Bonn jeweils in einer aktiven Mittagspause den „Wortbruch“ der Geschäftsleitung an.
mehr »

Ein Juwel in ver.di

Das denkmalgeschützte Gebäude im Stil der Neuen Sachlichkeit in der Berliner Dudenstraße ist schon für sich ein Hingucker. Hinter den großen Frontscheiben im Erdgeschoss lädt seit nunmehr 25 Jahren die deutschlandweit einmalige ver.di-MedienGalerie zu spannenden Ausstellungsbesuchen ein. Ganzjährig werden wechselnde Schauen gezeigt, so dass man im Jubiläumsjahr auf fast 150 Ausstellungen zurückblicken kann – eine stolze Leistung angesichts des durchgehenden Prinzips der Ehrenamtlichkeit.
mehr »

Schon entdeckt? bermudafunk

Im Bermudadreieck verschwinden Schiffe auf mysteriöse Weise im Atlantik. Aus dem Dreieck zwischen Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sendet der Bermudafunk. Und was passiert dort Mysteriöses? „Die Leute verschwinden im Äther der Radiowellen“, antwortet André Neu, Gründungsmitglied und Hauptamtlicher beim Bermudafunk. Seit 20 Jahren bietet das freie Bürgerradio eine Plattform für alle, die etwas zu senden haben.
mehr »