Quer durch Deutschland

Berlin: Medientreff für dju-Mitglieder und freie Medienschaffende aus Privatfunk, Film AV-Produktion und Neuen Medien jeweils am zweiten Dienstag im Monat um 19.00 Uhr, Lounge des Artist Riverside Hotel an der Friedrichstraße 106 (neben dem Friedrichstadtpalast), 10117 Berlin.
Die Palette reicht von betrieblichen Themen bis zur Medienpolitik, von Themen mit journalistischem Schwerpunkt bis zu solchen, die eher Filmschaffende oder Rundfunker betreffen. Zu jedem Thema wird ein Experte oder eine Referentin eingeladen. Es laden ein die dju Berlin-Brandenburg und connexx.av.
Infos: www.dju-berlinbb.de; kathlen.eggerling@connexx-av.de

Hamburg: Die dju Hamburg lädt jeden 1. Dienstag im Monat zum Journalistentreffen in den Clubraum der „Taverna Romana“ im Schanzenviertel, Schulterblatt 53 in Hamburg ein.
Beginn 20 Uhr.
Infos und Kontakt: wbeleites@aol.com

Köln: Der Ortsverein Köln veranstaltet regelmäßig alle zwei Monate einen Stammtisch für Freie und Festangestellte in der Gastsstätte „Beim Bärb“, Schavenstraße 5, 50676 Köln (www.beim-baerb.de).
Der nächste Termin ist der 11. Dezember. Infos über thematische Schwerpunkte unter www.dju-koeln.de.

Kassel: „Kooperation trotz Konkurrenz“, dieses Motto haben sich die Organisatoren des Kunst- und Medientreffs Kassel auf die Fahnen geschrieben. Alle 14 Tage dienstags treffen sich seit mehr als zwei Jahren freie und selbstständige Kunst- und Medienschaffende, um sich kennen zu lernen, auszutauschen und zu vernetzen in der Gaststätte „Zum Lichtenhainer“, Elfbuchenstraße 4 in Kassel.
Kontakt: engelke@vitaminbe.info

Leipzig: Freien- und Selbstständigenstammtisch an jedem ersten Dienstag im Monat ab 19 Uhr in der Kneipe des „Volkshauses“ (Gewerkschaftshaus), Karl-Liebknecht-Straße 30–32.
Bei jedem Treffen wird ein Thema angeboten und mit einem Experten besetzt, z.B. KSK, Steuern, Verträge, Altersvorsorge etc.
Infos: kathlen.eggerling@connexx-av.de

Stuttgart: Pro Monat eine Veranstaltung der dju oder Stammtisch.
Infos unter www.verdi.de/dju-Stuttgart

Rhein-Neckar: Veranstaltungen der dju in unregelmäßigen Abständen.
Infos: www.verdi.de/dju-heidelberg-mannheim

Fils-Neckar-Alb: Veranstaltungen der dju in unregelmäßigen Abständen.
Infos: www.verdi.de/dju-neckar-alb

Schwarzwald-Bodensee: Veranstaltungen der dju und Stammtisch in ein- bzw. zweimonatigen Abständen.
Infos unter www.verdi.de/dju-schwarzwald-bodensee

Wiesbaden: dju-Medientreff jeden letzten Montag im Monat im
Ratskeller, Schlossplatz, 65183 Wiesbaden ab 19.30 Uhr.

 

 

Presseausweis 2009

Der Presseausweis ist nach wie vor ein unverzichtbares Recherchewerkzeug für professionelle Journalisten.
Die ausstellenden Verbände dju, BDZV, VDZ, DJV, Freelens und Deutscher Sportjournalistenverband haben sich beim Presseausweis für das Jahr 2009 auf das seit 2006 bewährte einheitliche Format und Layout verständigt.
Über den Presseausweis 2009 und seine Einsatzmöglichkeiten informieren die Internetseiten www.presseausweis.org und http://dju.verdi.de

nach oben

Weitere aktuelle Beiträge

Erneute Streiks bei NDR, WDR, BR, SWR 

Voraussichtlich bis Freitag werden Streiks in mehreren ARD-Sendern zu Programmänderungen, Ausfällen und einem deutlich veränderten Erscheinungsbild von Radio- und TV-Sendungen auch im Ersten Programm führen. Der Grund für den erneuten Streik bei den großen ARD-Rundfunkanstalten ist ein bereits im siebten Monat nach Ende des vorhergehenden Tarifabschlusses immer noch andauernder Tarifkonflikt.
mehr »

krassmedial: Diskurse demokratisch gestalten

Besonders auf Social-Media-Plattformen wie TikTok und Telegram verbreiten sich rechtsextreme Narrative, die zur Polarisierung der Gesellschaft beitragen. Wie Journalist*innen dem entgegen wirken und antidemokratische Diskursräume zurückgewinnen können, diskutierten und erprobten etwa 70 Teilnehmende der diesjährigen #krassmedial-Sommerakademie von ver.di am Wochenende in Berlin-Wannsee.
mehr »

Medien machen in unruhigen Zeiten

Die diesjährige #krassmedial-Sommerakademie von ver.di widmet sich der Frage, wie Medien der gesellschaftlichen Polarisierung entgegenwirken können. Das Fortbildungsangebot für Journalist*innen findet am 6. und 7. Juli 2024 in der ver.di-Bildungsstätte Clara Sahlberg am Berliner Wannsee statt. In Workshops und auf Panels stehen 14 Referent*innen an den zwei Tagen zum Fachaustausch, Kompetenzerweiterung und Diskussionen bereit.
mehr »

Schutz vor zu viel Stress im Job

Immer weiter, immer schneller, immer innovativer – um im digitalen Wandel mithalten zu können, müssen einzelne Journalist*innen wie auch ganze Medienhäuser sich scheinbar ständig neu erfinden, die Belastungsgrenzen höher setzen, die Effizienz steigern. Der zunehmende Anteil und auch Erfolg von KI-basierten Produkten und Angeboten ist dabei nur das letzte Glied in der Kette einer noch nicht abgeschlossenen Transformation, deren Ausgang vollkommen unklar ist.
mehr »