Inhalt M 2/97

TITELTHEMA
Neue Technik im Rundfunk

Den guten Ton ins rechte Bild rücken?

Argumente aus der Praxis gegen die Digitalisierung des Hörfunks

Digitale Notizen aus der Provinz
Als Hoerfunk-Korrespondent ganz nah an der Grenze

Wenn der Journalist zum Cutter wird
Beim Bayerischen Fernsehen schneiden Redakteure Bildmaterial für Nachrichtensendungen

ESSAY

Reform, Standort, Investor
– Die Sprache auf Abwegen
von Alexander von Hoffmann

PRINT-MEDIEN

DuMontscher Bienenstich fuer Gericht ungeniessbar
Kuendigung Hartmut Schergels unwirksam

Halali im Blaetterwald der Metropole
Giganten und kleine Verlage an der Spree jagen nach Koepfen und zukunftstraechtigen Konzepten

Von „Fifty“ bis „pro Alter“
Zeitschriften fuer Ältere gewinnen an Bedeutung – ueber 100 Titel in Deutschland

„Vorwaerts“ und frisch gespart
Die traurige Geschichte eines Niedergangs

SERIE: JOURNALISMUS ONLINE

Schnell, aktuell und fundiert – eine neue Art des Journalismus
Neue Geschäftsfelder fuer Journalisten auch in der Provinz
(weiter siehe Titelthema)

MEDIENPOLITIK

Neuordnung der Senderfamilien
Fusion CLT/UFA: Europas größtess Rundfunkunternehmen

Der Triumph des Leo Kirch
Kommentar von Klaus Ott

RUNDFUNK

Tarifinfos

Wir fahren volles Risiko
„Radio Paradiso“ -In Berlin geht der erste werbefinanzierte Kirchenfunk auf Sendung

Punk ums Paradies
Evangelische Pfarrer fuerchten Quotenhascherei bei Verkuendigung

AUSLAND

Schluesselrolle fuer unabhaengige Medien
Situation der Medien in Serbien

SERVICE

Aktualisierung Ratgeber Freie
Die neuen Zahlen fuer 1997

Krankenversicherung
Gruppenversicherungsvertrag mit der Barmenia Krankenversicherung

Wege zum Journalismus
Handbuecher und Studienführer zum Berufseinstieg im Vergleich

Ein neuer Markt boomt:
Tages- und Wochenzeitungen auf CD-Rom  – Recherche leicht gemacht – mit dem Privatarchiv im Schreibtisch

RUBRIKEN

Glosse
Seminare
Service
Leute/Preise
Terminkalender
Impressum

nach oben

weiterlesen

Buchtipp: BFF-Praxishandbuch Fotorecht

Basiswissen und Verträge für Fotografen“. Zuge­geben, 109 Euro scheinen ein stolzer Preis zu sein. Die Investition lohnt sich aber für alle, die sich als professionelle Fotograf*innen verstehen. Der Preis wird sicherlich schnell kompensiert. Eine Steuererklärung, Einsparungen bei Sozialversicherungen, vermiedene Kosten für Nachverfolgung von Urheberrechtsverletzungen – es rentiert sich.
mehr »

Ein Haus für Selbstständige

Lange war das Projekt vorbereitet, im Mai bewilligt und Anfang September an den Start gebracht worden: Das „Haus der Selbstständigen“ (HdS) in Leipzig – ein Vernetzungs-, Stärkungs- und Bildungsangebot unter einem Dach. Am 27. November machte das HdS erstmals die breite Öffentlichkeit auf sich aufmerksam – mit zwei virtuellen Auftakt-Veranstaltungen, in denen sich das Projekt nicht nur vorstellte, sondern auch gleich mit brandaktuellen wissenschaftlichen Ergebnissen aufwartete.
mehr »

Ab 2021 ohne Sprachrohr

Das Sprachrohr wird im 30sten Jahr seines Bestehens eingestellt. Bis dato lag die 1991 gestartete Zeitung des Landesfachbereiches Medien, Kunst und Industrie für die Mitglieder in Berlin-Brandenburg – früher der IG Medien, heute von ver.di – zuverlässig im Briefkasten, einst sechs Mal jährlich, in letzter Zeit noch jedes Quartal. Sie spiegelte bis heute das bunte Bild dieses Fachbereichs aus Druckern, Musikerinnen, Rundfunktechnikern, Journalistinnen, Papierverarbeitern, Schriftstellerinnen, … . Und sie war als Regionalblatt einzigartig in der Gewerkschaft.
mehr »

Aktion für Solafa Magdy, Ägypten

Bereits seit etwa einem Jahr ist die regierungskritische freie Journalistin Solafa Magdy in Ägypten mit fadenscheiniger Begründung inhaftiert. Doch statt endlich ihre Freilassung anzuordnen, leitete die Staatsanwaltschaft für Staatssicherheit vor einiger Zeit ein weiteres Verfahren gegen die Reporterin ein.
mehr »