Inhalt M 7/2000

Titelthema
Krisen, Krieg & Kameras
Journalismus im Konfliktfall

Medien im Konflikt – Mittäter oder Mediatoren?
Eine Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin versammelte internationale Experten für Friedensjournalismus

„Ich will es schwer machen wegzusehen“
Sonia Mikich: Über die Diskussion post festum

„Krieg mit Bildern“
Mainzer Tage der Fernsehkritik: Zwischen Militärstrategie und journalistischer Ethik

Krisen- und Kriegsjournalisten leben gefährlich
Mehr Kenntnisse und mehr Sicherheit durch die „Under fire“-Tagung des Johanniter Forums Berlin

„So zeigt sich die Macht der Bilder“
Journalisten und Geiselnehmer – ein ungeklärtes Verhältnis

Für einen engagierten Fotojournalismus – gegen formalen Ästhetizismus
Ein Plädoyer von Rolf Nobel

 

Journalismus

Kolumne: „Journalisten sind keine Künstler“
von Johannes Nitschmann

Verkummerung des Journalismus
Tilmann Gangloff über die gefälschten Interviews im „SZ-Magazin“ und ihre Folgen für die Glaubwürdigkeit der Medien

Der Himmel als polizeiliches Sperrgebiet
Streit um den Einsatz von Hubschraubern zur Medien-Berichterstattung

Neue Tarifstruktur für Redakteure bei dpa

Tarifrunde 2000 für Redakteure/Redakteurinnen an Tageszeitungen und Zeitschriften:
IG Medien fordert 5,5 Prozent mehr und Anspruch auf Altersteilzeit

Unter Tarif bei VRM
Umstrukturierungen unterlaufen Tarifbindung und Betriebsratspräsenz

Von Kommunikation, Machismo und Liberalität im SV

Ein Urteil mit Breitenwirkung
„Mannheimer Morgen“

Kostenlos, tatenlos, ratlos?
Die Zukunft der regionalen Tageszeitungen

Alles inszeniert?
Rich Media – poor democracy- eine Diskussion über das Verhältnis von Medien zu Politik

Doch kein Aus für Evangelische Journalistenschule

Seminar Lokaljournalismus
Werden Trüffelschweine noch gebraucht?

Die Presseversorgung bleibt auf Wachstumskurs

VG Wort hofft auf Gesetzgeber

Zulässigkeit elektronischer Pressespiegel
Statement von Bayerns Justizminister Manfred Weiß

 

Rundfunk

SFB-Tarifflucht
Protest der Freien

EU-Kommission muss TV-Finanzierung prüfen

Bälle weg von tm 3
Deal um die Champions League lässt 40 Mitarbeiter im Abseits stehen

Wird Hagen zum Modellfall?
Gemeinsamer Produktionsstandort für zwei Lokalsender in NRW

 

Film/Kino

Mehrarbeit satt
Umfrage bringt erschreckende Ergebnisse

Tarifforderung für die technischen Betriebe in Film und Fernsehen

Die Giganten formieren sich
Auf dem deutschen Kinomarkt geht die Konzentration horizontal und vertikal weiter

Mit hauseigenen Interessenvertretungen gegen Gewerkschaften

 

Recht

Kopf hoch, Kreuz gestrafft, Urheber!
Entwurf zur Neufassung des Urhebervertragsrechts

Urheber-Abgabe für CD-Brenner

Tarife für Internet-Verwertung

Digitales Wasserzeichen

Bildmanipulation
Was regelt der Markt – was der Gesetzgeber?

 

Internationales

Ein Schritt zur Reform
Jahrestreffen der EJF

„Ich bereite denen Kopfschmerzen“
Der iranische Journalist Akbar Gandschi

Aktion für Taisa Isajewa
Tschetschenien

 

Rubriken

Seminare
Service
Terminkalender
Leute/Preise
Impressum

nach oben

weiterlesen

Buchtipp: BFF-Praxishandbuch Fotorecht

Basiswissen und Verträge für Fotografen“. Zuge­geben, 109 Euro scheinen ein stolzer Preis zu sein. Die Investition lohnt sich aber für alle, die sich als professionelle Fotograf*innen verstehen. Der Preis wird sicherlich schnell kompensiert. Eine Steuererklärung, Einsparungen bei Sozialversicherungen, vermiedene Kosten für Nachverfolgung von Urheberrechtsverletzungen – es rentiert sich.
mehr »

Ein Haus für Selbstständige

Lange war das Projekt vorbereitet, im Mai bewilligt und Anfang September an den Start gebracht worden: Das „Haus der Selbstständigen“ (HdS) in Leipzig – ein Vernetzungs-, Stärkungs- und Bildungsangebot unter einem Dach. Am 27. November machte das HdS erstmals die breite Öffentlichkeit auf sich aufmerksam – mit zwei virtuellen Auftakt-Veranstaltungen, in denen sich das Projekt nicht nur vorstellte, sondern auch gleich mit brandaktuellen wissenschaftlichen Ergebnissen aufwartete.
mehr »

Ab 2021 ohne Sprachrohr

Das Sprachrohr wird im 30sten Jahr seines Bestehens eingestellt. Bis dato lag die 1991 gestartete Zeitung des Landesfachbereiches Medien, Kunst und Industrie für die Mitglieder in Berlin-Brandenburg – früher der IG Medien, heute von ver.di – zuverlässig im Briefkasten, einst sechs Mal jährlich, in letzter Zeit noch jedes Quartal. Sie spiegelte bis heute das bunte Bild dieses Fachbereichs aus Druckern, Musikerinnen, Rundfunktechnikern, Journalistinnen, Papierverarbeitern, Schriftstellerinnen, … . Und sie war als Regionalblatt einzigartig in der Gewerkschaft.
mehr »

Aktion für Solafa Magdy, Ägypten

Bereits seit etwa einem Jahr ist die regierungskritische freie Journalistin Solafa Magdy in Ägypten mit fadenscheiniger Begründung inhaftiert. Doch statt endlich ihre Freilassung anzuordnen, leitete die Staatsanwaltschaft für Staatssicherheit vor einiger Zeit ein weiteres Verfahren gegen die Reporterin ein.
mehr »